Infinitum – Die Ewigkeit der Sterne

Es ist das Jahr 2252. Die Forscherin Kira Navarez ist mit ihrem Team auf einem unerforschten Planeten gelandet, um diesen daraufhin zu untersuchen, ob Terraforming möglich ist. Die Mission ist beinahe abgeschlossen; das Team ist überzeugt, dass der Planet für eine Besiedlung gut geeignet ist.

Neue Welten zu untersuchen ist alles, wovon die junge Forscherin Kira Navarez jemals geträumt hat. Doch ein harmloser Auftrag auf einem fernen Planeten lässt Kiras Traum zum größten Albtraum der Menschheit werden: Bei der abschließenden Untersuchung des Planeten, der in Kürze kolonialisiert werden soll, stürzt Kira in eine Felsspalte, die bei näheren Hinsehen als ein künstlich geschaffener Raum herausstellt – und entdeckt etwas, das kein menschliches Auge zuvor erblickt hat, ein sicherer Beweis für intelligentes Leben.

Es wird sie vollständig und für immer verwandeln. Kira ist allein. Wir sind es nicht. Und wir müssen einen Weg finden, um zu überleben. Schwer verletzt wird sie von ihrem Team geborgen, als sie jedoch vier Wochen später wieder aufwacht, steht der Planet in Quarantäne, und die Kooperation, für die sie arbeitet, hat eine Nachrichtensperre über Kira und ihre Crew verhängt. Dann geschehen mit ihrem Körper unheimliche Dinge: Ohne ihr Zutun verwandelt sie sich in eine tödliche Waffe, die ihren Verlobten Alan und alle anderen Teammitglieder tötet.

Kira wird klar, dass sie seit ihrem Erlebnis in der Höhle mit einer außerirdischen Lebensform verbunden ist, mit der sie sich arrangieren muss, wenn sie weiterleben will. Als Krieg unter der Planeten ausbricht, gerät Kira mitten hinein in eine Galaxien übergreife Odyssee. Ihr kommt dabei eine Schlüsselrolle zu, den sie versteht seit ihrer Transformation die Sprache der Aliens. Nur sie kann die Menschheit retten.

Mit »Die Ewigkeit der Sterne« entführt uns Bestseller-Autor Christopher Paolini in neue unbekannte Welten, und zu dem, was in der Weite des Weltalls zwischen den Sternen auf uns wartet. Christopher Paolinis phantastisches Epos verbindet auf geniale Weise die Welten-Schöpfung und Charakter-Entwicklung seiner »Eragon«-Romane mit den faszinierenden Möglichkeiten der Zukunft.

Autor
Christopher Paolini
wurde 1983 in Kalifornien geboren und lebt heute in Paradise Valley in Montana. Mit der Serie um den Drachenreiter Eragon schrieb er eine Reihe von Bestsellern, die weltweit 35 Millionen Mal verkauft wurden.

Infinitum – Die Ewigkeit der Sterne
Die Ewigkeit der Sterne
Autor: Christopher Paolini
960 Seiten, gebunden
Knaur
Euro 24,00 (D)
Euro 24,70 (A)
ISBN 978-3-426-22736-7

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen