Jake Shimabukuro „Jake & Friends“

In Bezug auf Größe und Umfang und in Anbetracht der schieren Anzahl an legendären Stars, die ihre unnachahmlichen Talente für das Projekt zur Verfügung gestellt haben, kann „Jake & Friends“ nur mit anderen Benchmark-Duett-Alben von Größen wie Frank Sinatra und Tony Bennett verglichen werden – ein Zeugnis dafür, wie weit der einzigartig begabte Jake gekommen ist. Jake dreht sich der Kopf, wenn er die Liste seiner hochkarätigen Gäste betrachtet, die auf dem Album vertreten sind: Willie Nelson, Bette Midler, Jimmy Buffett, Moon Taxi, Kenny Loggins, Michael McDonald, Vince Gill und Amy Grant, Jon Anderson, Ziggy Marley, Warren Haynes, Jack Johnson, Jesse Colin Young, Ray Benson & Asleep at the Wheel, Sonny Landreth, Lukas Nelson, Billy Strings.

„Ich muss mich kneifen, wenn ich diese Namen auf meinem eigenen Album sehe“, sagt er. „Es ist wie, ‚Ist das wirklich passiert? Das Album zu machen war eine echte Herausforderung, aber ich fühle mich zutiefst geehrt, dass all diese Künstler zugestimmt haben, mit mir aufzunehmen.“ In den letzten zwei Jahrzehnten hat Jake bewiesen, dass es keinen Musikstil gibt, den er nicht spielen kann. Während die Vielseitigkeit eines jeden Musikers beeindruckend ist, ist das Bemerkenswerte an Jakes transzendentem Können die Art und Weise, wie er sein scheinbar grenzenloses Vokabular – ob Jazz, Rock, Blues, Bluegrass, Folk oder sogar Klassik – auf dem vielleicht unwahrscheinlichsten aller Instrumente erkundet: der Ukulele.

Als Antwort auf die dringenden Rufe seiner glühenden Vorstellungskraft hat Jake die Ukulele in Bereiche gebracht, die zuvor für unmöglich gehalten wurden, und dabei hat er die Anwendungen für dieses winzige, bisher unterschätzte viersaitige Instrument neu erfunden, was viele dazu veranlasst hat, ihn als „den Jimi Hendrix der Ukulele“ zu bezeichnen.

Tracks
1. A Place In The Sun – feat. Jack Johnson/Paula Fuga
2. Sonny Days Ahead – feat. Sonny Landreth
3. All You Need Is Love – feat. Ziggy Marley
4. Why Not – feat. Kenny Loggins
5. Smokin‘ Strings – feat. Billy Strings
6. Find Yourself – feat. Lukas Nelson
7. On The Road To Freedom – feat. Warren Haynes
8. Come Monday – feat. Jimmy Buffett
9. Something – feat. Vince Gill and Amy Grant
10. Two High – feat. Moon Taxi
11. A Day In The Life – feat. Jon Anderson
12. Go Now – feat. Michael McDonald
13. Wrapping Paper – feat. Ray Benson & Asleep At The Wheel
14. Stardust – feat. Willie Nelson
15. The Rose – feat. Bette Midler
16. Get Together – feat. Jesse Colin Young

Jake Shimabukuro „Jake & Friends“
Mascot Label Group

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen