Hinter den Kulissen der Weltmacht.

Amerika ist ein Pulverfass, die gesellschaftlichen Verwerfungen sind explosiv. Das haben die Unruhen nach dem Tod von George Floyd und die dramatischen Szenen rund um die Erstürmung des Kapitols gezeigt. Sind die USA noch das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“? War es das je? War Donald Trump nur ein „Unfall der Geschichte“ oder ist sein politisches Comeback möglich?

Wird es dem neuen Präsidenten Joe Biden gelingen, das Land zu versöhnen, oder wird es versinken in einem Strudel von Angst, Gewalt und Zerstörung? Wie bewältigen die Menschen Herausforderungen wie Klimawandel, Rassismus, Waffengewalt und Armut? Um Antworten zu finden, reist Jan Philipp Burgard dahin, wo die Bruchstellen Amerikas sichtbar werden.

Der Journalist blickt hinter die Kulissen der Weltmacht und zeichnet in packenden Reportagen das Bild eines Landes im emotionalen Ausnahmezustand.

Autor
Dr. Jan Philipp Burgard
, Jahrgang 1985, studierte Politikwissenschaft, Neuere Geschichte und Öffentliches Recht in Bonn und Paris. Von 2017 bis 2021 berichtete er als ARD-Korrespondent aus den USA. Seit 2021 ist Burgard Chefredakteur des Nachrichtensenders WELT. Für seine journalistische Arbeit wurde er mit dem Los Angeles Independent Film Festival Award und dem RIAS Medienpreis ausgezeichnet..

Mensch, Amerika!
Autor: Dr. Jan Philipp Burgard
304 Seiten, gebunden
Piper
Euro 22,00 (D)
Euro 22,70 (A)
ISBN 978-3-492-07105-5

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen