Michael Moravek “November”

Die 10 Songs des Albums allesamt geschrieben für ein Bühnenstück, das Moravek unter dem Titel November In My Soul gemeinsam mit dem Schauspieler Bernd Wengert aufführt. Grundlage und Inspiration dafür war Herman Melvilles großartiger Roman Moby Dick.

Moravek möchte seine Musik keinem bestimmten Genre zuordnen. Da die Stücke aber eine überaus starke visuelle Kraft entwickeln, beschreibt er sie auch als ‚Songs for Films‘. Die Dringlichkeit des Songwriters, Gitarristen und Sängers lässt sich in der schönen und treibenden Up-Tempo Nummer Lost At Sea nachspüren, das melancholisch und zuversichtlich, kraftvoll und zerbrechlich gleichermaßen daherkommt.

Backbord und Steuerbord flankiert von Schlagzeug, Klavier und Bass. Salzige Gischt fegt über Bord, die Planken knarren nur so und am Ende hält das Schiff den Gewalten der See nicht Stand. Im Mittelpunkt aber steht die Blindheit, mit der die Mannschaft ihrem Kapitän folgt.

Ein atmosphärisches Musikstück gespickt mit Bezügen und Allegorien, dem Verloren sein des schiffbrüchigen Protagonisten und der Philosophie, dass am Ende die Dunkelheit der Nacht nur von einem geläuterten Geist bekämpft werden kann.

Michael Moravek “November”
Backseat

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen