Mit der Schwalbe zur Datsche

30 Jahre wiedervereinigtes Deutschland – und welche Rolle spielt der Sprachgebrauch der DDR heute noch? Was wirkt nach und verstehen Ost- und Westdeutsche unter „Pionier” das Gleiche? Ausgehend von DDR-typischen Wörtern und Wendungen zeigt dieses Wörterbuch deren spezifische Bedeutung für ein Leben in der DDR anhand von Erklärungen, Kontexten und Kommentaren.

Damit begegnet es der Vorstellung, in der DDR sei eine wirklich andere deutsche Sprache gesprochen worden. Andererseits zeigt es, dass mit den einzelnen Wörtern ganz andere Konzepte verbunden waren. Eine Art DDR-typisches Lexikon hinter der Wortoberfläche.

Zum Wiedererkennen, Erinnern, Widersprechen und Ergänzen.

Autorin
Antje Baumann
, promovierte Sprachwissenschaftlerin, ist Referentin für Sprachberatung im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz in Berlin. Sie veröffentlichte mehrere Bücher zur Sprache in der DDR und in der Nachwendezeit.

Mit der Schwalbe zur Datsche

Autorin: Antje Baumann
112 Seiten, gebunden
Duden
Euro 12,00 (D)
Euro 12,40 (A)
ISBN 978-3-411-74532-6

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen