Marie Kastner, eine im Rollstuhl sitzende Frau, stirbt bei einem Autounfall. Ihr Mann Paul, den die Verunglückte Zeit ihres Lebens tyrannisiert hat, hofft nun, ein neues Leben beginnen zu können. Er sieht die Bahn frei, seine langjährige Freundin zu heiraten, doch plötzlich taucht ein Erpresser auf der Bildfläche auf. Der Unbekannte behauptet, Paul habe Marie getötet – und es gäbe Beweise dafür …

Regisseur Étienne Périers Psychothriller weist eine geschickt konstruierte Geschichte auf, die durch originelle Wendungen Spannung erzeugt. In den Titelrollen sind so beliebte Stars wie Jean-Claude Brialy, Stéphane Audran und Michael Serrault zu sehen, die durch ihr schauspielerisches Können überzeugen. Der Film ist bis in die kleinsten Rollen gut durch besetzt, so sieht man beispielsweise Starregisseur Claude Chabrol als Schlafwagenschaffner.

In den DDR-Kinos lief der Film unter dem Titel “Erpressung”.

Mord bleibt Mord
FSK 16 J.
ca. 99 Min.
Pidax
Regie: Étienne Périer
Darsteller: Stéphane Audran, Jean-Claude Brialy, Catherine Spaak, Robert Hossein, Michel Serrault
Ton: DD 2.0
Deutsch, Französisch
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen