Pee Wee Bluesgang „A Soft Suicide“

1977 startete Gitarrist Thomas Hesse, damals noch mit Reiner Hänsch am Mikro, die Bluesrockeinrichtung Pee Wee Bluesgang. Seit dem zweiten Album ist Richard Hagel als Sänger und Frontman dabei, und seitdem führen die beiden gemeinsam die Ausnahme-Bluesrockformation durch die Zeiten, egal wie schwer oder leicht diese gerade sind. Das Pfund, mit dem die Iserlohner Bluesrock-Band seit vierzig Jahren wuchern kann, lässt sich an diesen beiden Personen festmachen: Thomas Hesse, Ausnahmegitarrist und Richard Hagel, sicherlich eine der besten Bluesrock-Röhren auf dem Kontinent. Auf ihrem Weg haben sie unterwegs eine beträchtliche Zahl an Fans aufgesammelt, ihr Publikum ist inzwischen Generationen übergreifend.

1987 veröffentlichte die Pee Wee Bluesgang mit „A Soft Suicide“ bereits ihr 7. Album. Wie so oft vorher und auch später spielten die fünf Musiker die Songs live im Studio ein. Wie ein „sanfter Selbstmord“ kommen die 10 Tracks dieses Albums nicht rüber. Der ungewöhnliche Albumtitel hat seinen Ursprung vielmehr in San Francisco. Richard Hagel lernte dort einen „armen Poeten“ kennen, der Hagel nicht nur einige Gedichte für die Verwendung in seinen Songtexten überließ, sondern auch den Albumtitel vorschlug! Nur einen Tag dauerten die Aufnahmen im Münsteraner Jovel Studio, bei denen die Band auch ihren neuen Keyboarder Werner Melzig vorstellte.

Ansonsten war die bewährte Formation Richard Hagel (Gesang), Thomas Hesse (Gitarre), Heribert Grothe (Bass) und Friedbert Falke (Schlagzeug) mit an Bord. Das Resultat ist ein Pee Wee-typischer Mix aus galoppierendem Bluesrock und gänsehäutenden Balladen. Souveräne Gitarren-Soli, einfühlsame Gesangspassagen auf der grundsoliden Basis von Schlagzeug und Bass! Mit dieser Veröffentlichung ist nunmehr auch das letzte Album der Iserlohner Bluesrocker bei Sireena Records auf Silberling erschienen. Ein Job, der dem Label großen Spaß gemacht hat.

Die Pee Wee Bluesgang hat in ihrer langen Geschichte tausende von Auftritten im In- und Ausland absolviert. Die Band wusste nicht nur vor 80.000 Fans in Russland zu begeistern, sondern zeigte ihre musikalische Bandbreite auch bei Konzerten mit dem Philharmonischen Orchester Südwestfalen. Ob Bluesfestival oder Klassikevent, die Peewees ziehen die Menschen in ihren Bann.

Was im Jahre 1977 als bluesige Coverband entstand, ist heute eine der ältesten und erfolgreichsten deutschen Bluesrockbands überhaupt.

Tracks
1 Harley Davidson
2 Christine
3 Love Is Changing All The Time
4 Point Blank: Mr. Jones
5 Sweet Blue Angel
6 Turn It On Like Salomon
7 The Gambler
8 Soft Suicide, Part 1
9 Hey Joe
10 Soft Suicide, Part 2

Pee Wee Bluesgang „A Soft Suicide“
Sireena

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen