Ein Grand Hotel in den Schweizer Bergen.

Auf dem Piz Palü befindet sich das Grand Arnold seit Generationen in Familienbesitz. Auch im Jahr 1957 reisen illustre Gäste an, um die Sommerfrische in dem Schweizer Luxushotel zu genießen. Von den verschlungenen Familienverhältnissen der Arnolds, der Missgunst und Eifersucht unter ihnen, ahnen sie nichts, die gelangweilten Witwen, Generaldirektoren samt Gattinnen, Bergfanatiker und Prominente wie der Filmstar O.W. Fischer, der seinem Ruhm entfliehen will, aber schnell wieder vom Rummel um seine Person eingeholt wird.

Erst als die Kinder des Hoteldirektors spurlos verschwinden und dann auch noch ein Mord geschieht, scheint der Wind um den Piz Palü immer eisiger zu wehen. Kommissar Tschudi, Leiter der Mordkommission in Graubünden und gesundheitlich angeschlagen, übernimmt den Fall. Was er am Fuße des Piz Palü ans Tageslicht bringt, erzählt von lange unterdrücktem Hass und schwärenden Familiengeheimnissen …

Autorin
Marie Brunntaler
wurde im Südschwarzwald geboren, studierte Biologie und arbeitete als Sachbearbeiterin für Landschaftsplanung in Heidelberg und Bonn, bevor sie einige Jahre am Bundesamt für Landestopografie in Wabern bei Bern tätig war. Heute lebt sie in der Nähe der Schweizer Grenze. Nach Das einfache Leben und Wolf ist Piz Palü ihr dritter Roman.

Piz Palü
Autorin: Marie Brunntaler
256 Seiten, gebunden
Eisele
Euro 20,00 (D)
Euro 20,60 (A)
ISBN 978-3-961-61109-6

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen