Pretenders “Hate for Sale”

“Hate For Sale” ist das insgesamt 11. Studioalbum der Pretenders und wurde von Stephen Street (The Smiths, Blur) produziert.Es ist das erste Album, das die Formation in ihrem mittlerweile seit vielen Jahren bewährten Tour-Line-Up eingespielt hat. Alle Songs stammen erstmals aus der gemeinsamen Feder von Chrissie Hynde und dem Gitarristen James Walbourne.

“Ich wollte schon von Anfang an mit ihm schreiben, doch unsere Terminkalender haben es einfach nicht zugelassen”, so Chrissie weiter. “James ist super gefragt und hat mit Jerry Lee Lewis, Dave Gahan und The Rails aufgenommen, um nur ein paar zu nennen. Wir hatten ursprünglich geplant, auf Tour zu schreiben. Doch wie jeder, der in einer Band spielt bestätigen kann, ist das fast unmöglich. Auf Tour zu sein, ist das Paradies für jeden Prokrastinierer.”

Mit dem von Fans und Kritikern hoch gelobten 2016er Vorgänger “Alone” feierten die Pretenders acht Jahre nach dem Album “Break Up The Concrete” ihre Wiederkehr. Im Juni 2019 war die Band als Supportact von Fleetwood Mac in britischen Stadien zu erleben, darunter zwei Shows im Londoner Wembley Stadium.

Tracks
Hate For Sale
The Buzz
Lightning Man
Turf Accountant Daddy
You Can’t Hurt A Fool
I Didn’t Know When To Stop
Maybe Love Is In NYC
Junkie Walk
Didn’t Want To Be This Lonely
Crying in Public

Pretenders “Hate for Sale”

BMG

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen