RPWL „God Has Failed – Live & Personal“

Der November 2020 sollte eigentlich eine groß angelegte, mehrwöchige Anniversary Tour zum 20-jährigen Jubiläum der Veröffentlichung ihres Debütalbums »God Has Failed« sehen, aber es kam natürlich anders. Was macht man denn nun, wenn man eine perfekt eingespielte Band, die Auftrittsmöglichkeit einem aber unter den Füßen weggezogen wird? Richtig, man filmt eine Live-Studiosession des gesamten Albums. Im Grunde kann man vorsichtig sagen, dass RPWL das Konzept ihres Albums »Beyond Man and Time« von 2012 ausleben, schließlich sitzen derzeit alle Künstler in einer gewissen Weise in Platons Höhle, sehen sie doch weitestgehend nur ein Abbild der wirklichen Welt, wie auch immer die aussehen mag und wird.

»God Has Failed« vertritt die Anfangsphase der Band, bevor sie sich selbst ab 2005 immer mal wieder übergeordnete Konzepte für ihre Releases vorgaben. Mit »God Has Failed« kann man sich RPWL ins Wohnzimmer holen, die Produktion wird wie immer höchsten audiophilen und visuellen Ansprüchen gerecht. Die Aufstellung der Band und die durchdachten Kamerafahrten erschaffen beim Zuschauer das Gefühl mittendrin zu sein, vielleicht sogar mehr noch, als beim ‚klassischen‘ Live-Konzert. Während Langzeitfans sich wie die Band selbst vielen Erinnerungen hingeben können, klingt das Material immer noch derart frisch, dass es problemlos auch ein aktueller RPWL-Release sein könnte. So ist diese 2021-er Veröffentlichung einerseits ein full circle-Statement und andererseits eine Repräsentation des ungebrochen hohen Niveaus dieser Band.

Als Package wurde an keinem Ende gespart, RPWL zeigen vor, wie Fan-Liebe geht: »God Has Failed« erscheint in verschiedenen physischen Versionen. Physisch, das heißt in diesem Fall, dass auch eine Doppel-Vinyl erscheinen wird. Letztere wird auch zwei Aufnahmen von Pink-Floyd-Interpretationen beinhalten, live im Studio aus dem Jahr 2000, als das Debüt aufgenommen wurde. Des Weiteren wird dieses besondere ‚Konzert‘ als Blu-Ray und DVD veröffentlicht. Das Original Line-Up begibt sich auf die Memory Lane und schwelgt sympathisch in den Erinnerungen, die diese Produktion ganz natürlich mit sich bringt.

Tracks
1 Hole in the sky [Part 1] (Fly)
2 Hole in the sky [Part 2] (Crawl to you)
3 Who do you think we are
4 Wait five years
5 What I need [Part 1] (Leaving)
6 What I need [Part 2] (What I need)
7 In your dreams
8 It’s alright
9 Crazy lane
10 Fool
11 Hole in the sky [Part 3] (The promise)
12 Spring of freedom
13 Farewell
14 God has failed

RPWL „God Has Failed – Live & Personal“
Gentle Art Of Music

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen