Scharfe Küsse für Mike Forster

Der Amerikaner Mike Forster (Paul Maxwell) wird auf dem Wiener Flughafen von einem Mann namens Ferenc (Pinkas Braun) angesprochen. Er stellt sich als ungarischer Flüchtling vor und bittet Mike, für ihn ein Päckchen mit nach Budapest zu nehmen. Der abenteuerlustige Mann lässt sich darauf ein.

Hinter dem eisernen Vorhang erfährt Foster, dass sich in dem Paket gefälschte Pässe befinden, mit denen der renommierte Forscher Kovácz (Albert Lieven) und dessen Tochter Ilona (Marisa Mell) in den Westen fliehen sollen. Mike soll sich als Fluchthelfer betätigen …

Dieser spannende Thriller schildert auf spannende Art und Weise den Versuch einer Flucht aus dem Ostblock. Die Geschichte wartet dabei mit überraschenden Wendungen bis zum Schluss auf. Von deutschsprachiger Seite sind in der Koproduktion die Publikumslieblinge Marisa Mell, Pinkas Braun, Albert Lieven und Maria Rohm zu sehen.

Paimann’s Filmlisten, ein renommierter österreichischer Filmdienst für Kinobetreiber, sprach von einer schlüssig entwickelten Handlung, annehmbarer Darstellung und glaubhaft dargestelltem Milieu. Paul Maxwell und Terry Moore werden übrigens von Reinhard Glemnitz und Rosemarie Fendel synchronisiert.

Scharfe Küsse für Mike Forster
FSK 16 J.
ca. 85 Min.
Pidax
Regie: Peter Bezencenet
Darsteller: Paul Maxwell, Terry Moore, Marisa Mell, Albert Lieven, Pinkas Braun
Ton: DD 2.0
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email