The Allman Betts Band “Bless Your Heart”

Als die Allman Betts Band im Juni 2019 ihr Debüt Down To The River veröffentlichte, stand sie nicht nur zum ersten Mal gemeinsam im Studio es war auch das erste Mal, dass das siebenköpfige Ensemble überhaupt zusammenspielte. Wenn Down To The River der Funken war, der seinerzeit die Band entzündet hatte, dann ist der Nachfolger Bless Your Heart nun das daraus entstandene Feuer, das weit über den Sommer 2020 hinaus brennen wird.

Das Doppelalbum spiegelte die individuellen und kollektiven Erfahrungen der Sieben auf lebendige Weise wider. Es wird von den auf der Straße geschmiedeten Freundschaften und der musikalischen Intensität angetrieben, die alle von der symbolischen Heimatstadt der Band inspiriert sind – einem Ort, den Devon Allman die United States of Americana” nennt.

Kurz nachdem Down To The River die Spitzen der Charts und Playlists erklommen hatte, ging die Allman Betts Band unermüdlich auf Tour. Ausverkauften US-Hallen im Frühjahr folgten große Festivals im Sommer, schließlich überquerten sie für einige Shows sogar den Atlantik. Die Europatour endete wegen einer notwendigen Operation des Gründungsmitglieds, Gitarristen und Sängers Devon Allman jedoch vorzeitig im Krankenhaus, weshalb mehrere Auftritte verschoben werden mussten. Dies hinderte Allman jedoch nicht daran, weiter an neuen Songs für das zweite Album zu arbeiten.

Zusammen mit dem Gründungsmitglied, Gitarristen und Sänger Duane Betts hatte Allman bereits einige neue Stücke geschrieben, die größtenteils im Tourbus oder in Hotelzimmern in Baton Rouge (Louisiana), Tybee Island (Georgia), Chicago (Illinois) oder Charlotte (North Carolina) entstanden waren. Beim Songwriting unterstützte sie erneut Stoll Vaughan aus Los Angeles, der bereits an fünf von neun Tracks des ersten Albums mitgewirkt hatte. Für die Aufnahmen kehrten sie in die Muscle Shoals Sound Studios in Alabama zurück, wo sie bereits ihr Debüt geschnitten hatten. Zudem verpflichteten sie den Grammy-Preisträger Matt Ross-Spang als Produzenten.

Tracks
01. Pale Horse Rider
02. Carolina Song
03. King Crawler
04. Ashes Of My Lovers
05. Savannah’s Dream
06. Airboats & Cocaine
07. Southern Rain
08. Rivers Run
09. Magnolia Road
10. Should We Ever Part
11. The Doctor’s Daughter
12. Much Obliged
13. Congratulations

The Allman Betts Band “Bless Your Heart”

BMG

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen