The Rhymes ”The Rhymes“

Das selbstbetitelte Debütalbum von The Rhymes wurde erstmals an einem dunklen Nachmittag im November am Fluss Fyris in Uppsala, Schweden, besprochen. Adam, Erik, Tomas und Oscar trafen sich mit dem Produzenten Kevin, der darauf bestand, ein Album zu machen, das mit der unglaublichen Live-Energie der Band mithalten konnte.

Die Aufnahmen begannen in Stockholm und in Uppsala, in professionellen Studios und in einer Studentenwohnung. Das Album wurde im Sommer 2019 gemischt und gemastert. Das Ergebnis sind acht Tracks, die wie hochfliegende, hochtrabende Vibes klingen, und lyrische Themen über das Getroffenwerden wie ein Homerun, die Kraft der Sehnsucht, Solidarität, das Einreißen von Mauern und die kleine Stadt Säffle, die im Herzen Schwedens in Värmland versteckt ist.

Geradeaus: Mauern einreißen, darum geht es bei dieser Band. Mauern zwischen Menschen, wenn es darum geht, woher sie kommen, ihre Sexualität oder ihr Geschlecht. Sänger Tomas war vier Jahre lang im Stadtrat von Uppsala, um die Rechte von Feministen und Schwulen zu unterstützen. Er war auch der Organisator einer Gay-Pride-Veranstaltung in der Stadt, in der er aufgewachsen ist: Säffle.

Das ist auch der Grund, warum die Farben der Band rosa und schwarz sind. Und während ihrer Konzerte passiert etwas Magisches, es entsteht eine Einheit der Liebe in der Menge. Genau darum geht es bei dieser Band aus Schweden: Menschen zusammenzubringen, egal, was sie auf den ersten Blick trennen mag.

Tracks
1. Along
2. Homerun
3. Love To Long
4. Viral
5. Take Me
6. Robin Hood
7. Springtime
8. Säffle

The Rhymes ”The Rhymes“
The Rhymes Records

Print Friendly, PDF & Email