Wildes Paradies

Der Natur freien Lauf lassen und dafür reich belohnt werden.

Ein Einzelner kann sowieso nichts gegen das Artensterben ausrichten? Falsch! Jeder kann einen kleinen Beitrag leisten, damit das Summen auf den Sommerwiesen nicht zur bloßen  Erinnerung verblasst, sagten sich Claudia Praxmayer und ihr Mann.

Sie kaufen einen alten Hof im Chiemgau, um auf dem riesigen Grundstück Lebensräume zu schaffen, in denen bedrohte Arten Zuflucht finden. Die Biologin legt Totholzhecken und Terrassenbeete an, lässt Wildblumenwiesen wachsen und Tümpel volllaufen – und überall sprießt das Leben! Igel, Vögel und Fledermäuse ziehen ein, Wildbienen und andere Insekten finden reichlich Nahrung, sogar die friedliche Koexistenz im Gemüsebeet ist (mit kleinen Kompromissen) möglich.

Dieses Buch zeigt, wie Mensch und Natur miteinander das größte Gartenglück erreichen. Mit vielen Fotos und praktischen Tipps zum Nachmachen auf Balkon, terrasse oder im eigenen Garten.

Autorin
Claudia Praxmayer
ist gebürtige Salzburgerin und hat Biologie studiert. Sie hat bereits mehrere Romane, Ratgeber und Sachbücher veröffentlicht. Als aktives Mitglied des NABU Deutschland engagiert sie sich seit vielen Jahren ehrenamtlich im Bereich Artenschutz und setzt sich für bedrohte Tierarten ein. Auch in ihren Romanen spielen die Themen Natur- und Artenschutz immer eine wichtige Rolle. Zuletzt erschien von ihr 2018 Bienenkönigin bei cbj, 2020 folgt dort auch ihr nächster Roman.

Wildes Paradies
Autorin: Claudia Praxmayer
224 Seiten, gebunden
Lübbe
Euro 20,00 (D)
ISBN 978-3-431-07025-5

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen