Wirbelwind an Kapitän

Während das Corona-Virus zum wiederholten Mal die Welt in Atem hält, steht die 44-jährige Schriftstellerin Soey in Berlin vor den Scherben ihrer Ehe. Nachdem sie eine Fehlgeburt erlitten und ihr Kind, das sie sich so sehr wünschte, verloren hat, ertappt sie ihren Ehemann bei einem Seitensprung. Tief verletzt trennt sie sich von ihm.

Zur gleichen Zeit steht Sebastian, ein angesehener Professor in Wien, vor den größten Herausforderungen seines Lebens: Bei der Behandlung eines Patienten infiziert er sich selbst mit dem Virus und muss in Quarantäne. Für Sebastian, dessen Alltag nach drei gescheiterten Ehen von seinem Beruf und seiner internationalen akademischen Karriere ausgefüllt ist, beginnt eine Zeit der Einsamkeit, aber auch der inneren Einkehr. Er erkennt, dass sein Leben so nicht weitergehen kann, weil die Stille seines Herzens ihn zunehmend erdrückt. Immer mehr sehnt er sich nach einer Frau, die sein Herz und seine Seele berührt. Einer plötzlichen Eingebung folgend, meldet er sich schließlich bei einem Online-Partnerportal namens „ForeverLove“ an.

Nur wenige Stunden später erreicht ihn dort die Mail einer Frau – mit Zeilen die auf Anhieb sein Herz berühren und seine Seele zum Schwingen bringen. „Wirbelwind an Kapitän“ überschreibt die Unbekannte ihre Nachricht und fährt fort: „Wie das Leben so spielt, bin ich per Zufall – und es gibt meiner Überzeugung nach keine Zufälle im Leben – über dein Profil gestolpert …“ So lernt er Soey kennen. Je länger sie sich gegenseitig schreiben, desto deutlicher spüren sie, dass sie beide viel mehr verbindet, als nur die Suche zweier einsamer Herzen nach Gesellschaft.

Es ist der Beginn einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte, die sich trotz Abstand, Quarantäne, Isolation, Angst und Unsicherheit entwickelt und dabei immer tiefer und inniger wird.

Autorin
Cassandra Negra
ist der Künstlername einer in der Nähe von Weimar geborenen, promovierten Wissenschaftlerin. Sie lebt in Wien.

Wirbelwind an Kapitän
Autorin: Cassandra Negra
288 Seiten, gebunden
Jerry Media
Euro 19,95 (D)
ISBN 978-3-952-39066-5

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen