Brokenwood – Mord in Neuseeland – Staffel 1

brokenwood1Neuseeland – der malerische Inselstaat im südlichen Pazifik ist bislang eher für Fantasy- als Krimifans ein absoluter Hotspot. Das fiktive Brokenwood indes bietet eine ganz andere Perspektive auf das Land, dessen Einheimische sich selbstironisch Kiwis nennen. Die reizvolle Landschaft nördlich von Auckland liefert zwar ebenfalls eine spektakuläre Kulisse für die charmante Krimiserie Brokenwood – Mord in Neuseeland, doch dort geht es nicht immer so friedlich zu wie im beschaulichen Auenland.

Auf den ersten Blick ist Brokenwood ein ganz normales, heimeliges Städtchen. Die Menschen sind freundlich, das Gemeinschaftsgefühl ist groß. Die Einwohnerzahl beträgt rund 5.000 – jedoch mit fallender Tendenz… Brokenwood ist nämlich nicht nur ein idyllisches Fleckchen Erde, sondern auch sicherlich die Gegend mit der höchsten Verbrechensrate Neuseelands! Also alle Hände voll zu tun für die hiesigen Ermittler – sehr zur Überraschung von Detective Inspector Mike Shepherd (überzeugend dargestellt vom 1971 geborenen Film-, Theater- und TV-Schauspieler Neill Rea), der sich just von Auckland nach Brokenwood versetzen und sogar zum Senior Sergeant degradieren ließ, um eigentlich einen Gang `runterzuschalten.

Der erfahrene Polizist – mit zahlreichen Ex-Frauen („Die Ehe ist das einzige wirklich unlösbare Mysterium.“), seinem 1971er Holden Kingswood und seiner großen Leidenschaft für Country-Musik – wirkt zwar etwas zerknittert und schrullig (spricht er doch gelegentlich mit den Dahingeschiedenen), ist jedoch äußerst scharfsinnig und verfügt über eine einzigartige Intuition. Unterstützt wird er dabei von der gewissenhaften DC Kristin Sims (gespielt von der entzückenden Neuseeländerin Fern Sutherland, The Almighty Johnsons), einer selbstbewussten Ermittlerin, die fast 20 Jahre jünger als Shepherds Gefährt ist, in das sie sich nicht ohne Skepsis setzt: DSS Shepherd: „Bei einem Holden Kingswood geht es mehr um das Fahren.“ DC Sims: „Nicht darum, das Ziel auch wirklich zu erreichen…“.

Trotz aller Unterschiedene ergänzen sich der warmherzige, lebensfrohe Mike und die engagierte, in vielerlei Hinsicht schlagfertige Kristin geradezu perfekt und werden nach anfänglichen Vorbehalten seitens Kristin zu einem sympathischen Dreamteam! Zur tatkräftigen Truppe gehören des Weiteren Rotschopf DC Sam Breen (Nic Sampson), die schwarzhumorige Rechtsmedizinerin Gina Kadinsky (Christina Ionda) aus Wladiwostok und last but not least die letzte von Mikes Ex-Frauen, Meredith Wilmott (Andi Crown), ihres Zeichens Leiterin der Kommunikationsabteilung der neuseeländischen Polizei. Außerdem steht Mikes Nachbar, der junge Maori Jared Morehu (Pana Hema-Taylor, Spartacus) dem ortsfremden Detective mit Rat und Tat zur Seite und teilt mit ihm bei dem ein oder anderen Kaltgetränk so manches Geheimnis.

Episoden
1. Blut und Wasser (Blood & Water)

Als zwei Fischer die Leiche eines lokalen Bauern im Fluss finden, wird Detective Inspector Mike Shepherd nach Brokenwood geschickt, um den Todesfall zu untersuchen. Handelt es sich um den Selbstmord eines Mannes, der die Schuld am Tode seiner eigenen Frau nicht verwinden konnte, oder wurde er das Opfer eines Verbrechens? Als Mike die Tragödie hinter den Fall aufdeckt, erfährt er auch, dass Brokenwood ein Ort ist, an dem das Böse unmittelbar unter der vermeintlich harmlosen Oberfläche lauern.

2. Bitterer Wein (Sour Grapes)
Da Brokenwood für seinen außergewöhnlichen Merlot gerühmt wird, ist das jährliche Weinfest ein großes Ereignis. Mike Shepherd, der kürzlich einen eigenen Weinberg gekauft hat, freut sich ganz besonders darauf. Als dann aber ein Jurymitglied und Weinkritiker tot aufgefunden wird – in einem Gärbottich ertrunken – stehen die Festivitäten plötzlich an zweiter Stelle, hinter den Mordermittlungen.

3. Der letzte Abschlag (Playing the Lie)
Eine Gruppe ehemaliger Mitglieder des Brokenwood Golf-Clubs haben sich für ihre regelmäßige Mittwochmorgenrunde versammelt. Während ihrer Annäherungsschläge an das erste Grün entdecken sie eine entsetzlich entstellte Leiche. Es dauert einen Moment, bis die Golfer erkennen, dass es sich um die Clubbesitzerin Alison Stone handelt. Und so werden Mike und Kristin gerufen, um einen augenscheinlichen Vergiftungsmord aufzuklären.

4. Tödliche Jagd (Hunting the Stag)
Jaden Reid und seine engen Freunde begeben sich anlässlich seines Junggesellenabschieds auf einen Jagdausflug. Dieser endet tödlich – allerdings für den zukünftigen Bräutigam, dem durch den Kopf geschossen wurde. Zunächst scheint dies nur ein weiterer tragischer Jagdunfall inmitten des malerischen neuseeländischen Busches zu sein. Das einzige Problem ist, dass keiner seiner Freunde sich dazu bekennt, die tödliche Kugel abgefeuert zu haben. Geschossen hatten sie alle gleichwohl – nur gibt es keine toten Hirsche, die das beweisen könnten. Wer hat also Jaden erschossen? Und wurde er mit einem Hirsch verwechselt oder war hier etwas Unheimlicheres im Spiel

Extra
Interviews mit den Hauptdarstellern Neill Rea & Fern Sutherland sowie dem Lead-Autor Tim Balme

Brokenwood – Mord in Neuseeland – Staffel 1
FSK 12 J.
363 Min. + Bonus
edelMotion
Darsteller: Neill Rea, Fern Sutherland, Nic Sampson, Pana Hema-Taylor
Ton: Dolby Digital 2.0
Deutsch, Englisch
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login