Politik & Zeitgeschichte

Die Getriebenen

Die Getriebenen

Der Nummer-1-Bestseller über das dramatischste Kapitel der jüngeren deutschen Geschichte. Aktualisierte Ausgabe 2018. Die Grenzöffnung für Flüchtlinge im Herbst 2015 hat Deutschland verändert wie kaum ein Ereignis zuvor. Robin Alexander rekonstruiert in seinem für diese Ausgabe aktualisierten Buch die Schlüsselentscheidungen der sechs Schicksalsmonate nach Angela Merkels Entschluss im August. Im Stile eines politischen Krimis zeigt er, dass das, was als planvolles Handeln erschien, in Wahrheit eine Politik des Durchwurstelns, Taktierens und Lavierens war. Und dass die Akteure Getriebene waren, zerrieben zwischen den Zwängen des Amtes und den sich überschlagenden Ereignissen. Ein faszinierender Insiderblick hinter die Kulissen des Kanzleramts. Autor Robin Alexander, geboren 1975, verfolgt seit 2008 als Hauptstadtkorrespondent der »Welt […]

Die Tyrannei des Wachstums

Die Tyrannei des Wachstums

Seit Dekaden hören wir, Entwicklung hilft: Die südlichen Länder der Welt schließen zum reichen Norden auf, die Armut hat sich in den vergangenen 30 Jahren halbiert, bis zum Jahr 2030 ist sie verschwunden. Das ist eine tröstliche Geschichte, die von Politik und Wirtschaft gerne bestätigt wird. Aber sie ist nicht wahr. In Wirklichkeit hat sich die Einkommenslücke zwischen Nord und Süd seit 1960 verdreifacht, 60 Prozent der Weltbevölkerung verdienen weniger als 4,20 Euro am Tag. Armut ist kein Naturphänomen, sie wird gemacht. Armut ist kein Naturgesetz, sondern ein politisches Problem. Jason Hickel entlarvt die Wachstumsideologie und zeigt auf, dass Armut ein politisches Problem ist, das von Industriestaaten gemacht wird. Deshalb […]

Die Bücherschmuggler von Timbuktu

Die Bücherschmuggler von Timbuktu

Timbuktu ist ein Mythos – einst so reich, dass angeblich sogar die Sklaven Goldschmuck trugen, verfügt die abgelegene Stadt am Niger über einen ganz besonderen Schatz: eine der größten Bibliotheken mittelalterlicher Schriften. Als im Jahr 2012 die Stadt in die Hände von Islamisten fällt, droht die Vernichtung der Bücher. Doch eine Gruppe von Bibliothekaren und Archivaren schmuggelt die Bücher unter Lebensgefahr aus der Stadt. Eine große, meisterhafte Reportage über Menschen, die sich mutig der Vernichtung eines Wissensschatzes und Erbes der Menschheit entgegenstellen – und eine Zeitreise zu einer sagenumwobenen Stadt. Autor Charlie English arbeitete als Redakteur beim Guardian, zuletzt als Chefredakteur des Auslandressorts. Erstmals reiste er im Alter von neunzehn […]

Die Angstprediger

Die Angstprediger

Wie rechte Christen Gesellschaft und Kirchen unterwandern Religion und Politik: Welchen Einfluss haben rechte Christen in Deutschland? In ihrem politischen Debattenbuch beschreibt Liane Bednarz, wie Teile der evangelischen, evangelikalen und katholischen Christen seit Jahren rechtes Gedankengut annehmen und verbreiten. Diese Art von Fundamentalismus nutzt das bürgerliche Vertrauen in die christliche Religion und ihre Kirchen, um die bürgerliche Mitte mit rechten Ideen zu infiltrieren und einen Kreuzzug gegen Pluralismus und Toleranz zu führen. Rechte Christen sind seit Jahren auf dem Vormarsch. Sie sind in den Volkskirchen und in evangelikalen Gruppierungen zu Hause, sie haben ein klares Feindbild und meinen, damit das christliche Abendland zu schützen. Rechte Christen kämpfen gegen die angebliche […]

Friedrich Engels

Friedrich Engels

Friedrich Engels (1820-1895) hat einer modischen Lesart zufolge die Theorie seines Freundes und Mitstreiters Karl Marx von Grund auf missverstanden. Und er hat sie nach dessen Tod angeblich bis zur Unkenntlichkeit verflacht, wenn nicht gar verfälscht. Dem widerspricht Georg Fülberth. Er arbeitet die tatsächliche Bedeutung von Engels heraus, indem er belegt, dass dieser zur gesellschaftswissenschaftlichen Revolution des 19. Jahrhunderts gleichermaßen beitrug wie Marx: zur Ersetzung der idealistischen Geschichtsauffassung durch die materialistische. Engels hat Marx zur Veröffentlichung des ersten Bandes des »Kapital« (1867), der ohne ihn vielleicht nie erschienen wäre, gedrängt, den zweiten 1885 sowie den dritten 1894 zusammengestellt und herausgegeben. Zugleich war er – mehr noch als Marx – einer […]

Warum Marx recht hat

Warum Marx recht hat

Karl Marx ist wieder da. Terry Eagleton bricht eine Lanze für den großen Ökonomen und streitbaren Welterklärer: Scharfsinnig, originell und mit britischem Humor widerlegt Eagleton zentrale Argumente gegen den Marxismus, wie „Wir leben doch längst in einer klassenlosen Gesellschaft“ oder „Der Marxismus beraubt die Menschen ihrer Freiheit“. Der katholische Marxist Eagleton macht klar: An seinem 200. Geburtstag ist Karl Marx aktueller denn je. Seit dem Ende des Kommunismus hat Marx nichts mehr zu sagen. Stimmt das wirklich? Terry Eagleton zeigt, dass Karl Marx´ Thesen heute aktueller sind denn je. Er erklärt, warum Marx’ materialistische Philosophie ihren Ursprung in einer Suche nach mehr Freiheit, Bürgerrechten und Wohlstand hat und dass sie […]

Die Ardennen-Offensive 1944

Die Ardennen-Offensive 1944

Gegen Ende 1944 schien der Sieg der Alliierten gegen Hitler und seine Wehrmacht zum Greifen nah: Trotz hoher Verluste war die Landung in der Normandie geglückt, Paris war befreit, auch die Ostfront stand kurz vor dem Zusammenbruch. Nicht nur die Wehrmacht, sondern das ganze Deutsche Reich schien in Auflösung begriffen. Doch Hitler beschloss, gegen den wachsenden Widerstand in der eigenen Heeresführung, noch einmal alles auf eine Karte zu setzen. Am 16. Dezember 1944 startete die Ardennen-Offensive. Drei deutsche Armeen griffen im Osten und Nordosten von Belgien sowie in Teilen Luxemburgs die US-Armee an. Ziel war es, den alliierten Streitkräften im Westen eine empfindliche Niederlage zuzufügen und so an den anderen […]

Der Hitler-Mythos

Der Hitler-Mythos

Wie die Deutschen Adolf Hitler verherrlichten. Adolf Hitler hatte eine breite Anhängerschaft quer durch alle Schichten der Bevölkerung. Auch viele, die sich selbst nicht als Nationalsozialisten betrachteten, waren von ihm fasziniert. Wie lässt sich diese Begeisterung erklären, die Millionen Deutsche erfasste? Ian Kershaw, einer der renommiertesten Historiker für Zeitgeschichte und vielfach ausgezeichneter Hitler-Biograph, legt die wichtigsten Fundamente des »Führerkults« frei und zeigt, welche Konsequenzen dieser für die Durchsetzung der ideologischen Ziele des Nationalsozialismus und den Völkermord an den Juden hatte. Kaum ein Historiker hat die NS-Zeit so umfassend erforscht wie Ian Kershaw, und viele seiner Erkenntnisse zählen heute zum Allgemeingut der Forschung. Anhand zahlreicher Dokumente wie Polizeiberichte und Zeitungen beschreibt […]

Emmanuel Macron

Emmanuel Macron

Wer ist er nun, Sonnenkönig, Napoleon oder gleich Jeanne d’Arc? Kaum im Élysée-Palast, wird Emmanuel Macron, Frankreichs jüngster Staatschef, bereits mit den Geschichtsgrößen der Nation verglichen. Doch die französischen Grenzen sind dem Überflieger aus der Provinz seit Langem zu eng. Macron, Jahrgang 1977, ist nicht nur ein Kind des Euro, er träumt von den »Vereinigten Staaten Europas«. Für die EU kennt er »nur Horizonte, keine roten Linien«, wie Macron in seiner flammenden Grundsatzrede an der Sorbonne betonte. In Emmanuel Macron blickt Michaela Wiegel, FAZ-Korrespondentin in Paris, auf die europäische Vision des jungen Präsidenten und erklärt, warum diese gerade für Deutschland zur Herausforderung werden könnte. Kritisch nimmt Michaela Wiegel Macrons wichtigste […]

Anatomie eines Augenblicks

Anatomie eines Augenblicks

In “Anatomie eines Augenblicks” schildert Javier Cercas den entscheidenden Augenblick am 23. Februar 1981, als das Schicksal der noch jungen Demokratie Spaniens auf der Kippe stand: Das Parlament war umstellt, die Putschisten in den Startlöchern, aber der damalige Präsident und der junge König blieben unerschütterlich. Wie in einem Thriller entfaltet Cercas diesen Moment und analysiert ihn. Alberto Manguel äußerte sich begeistert: »Ein grandioses Thema garantiert noch lange keine ebenso grandiose Darstellung. Im Fall von ›Anatomie eines Augenblicks‹ ist jedoch eines der wichtigsten Werke der spanischsprachigen Literatur unserer Zeit dabei herausgekommen. Das Buch ist in jeder Hinsicht beispielhaft. Cercas ist es gelungen, in einem ruhigen, flüssigen, genauen Stil einen entscheidenden Augenblick […]