Das Flüstern des Meeres


Das Flüstern des Meeres
Autorin: Lucy Atkins
493 Seiten, gebunden
Lübbe
Euro 19,99 (D)
Euro 20,60 (A)
ISBN 978-3-7857-2509-2

Kal Mckenzie hatte immer ein schwieriges Verhätnis zu ihrer Mutter. Als diese an Brustkrebs stirbt, fühlt sie dennoch eine tiefe Leere: Wie trauert man um eine Mutter, auf deren Liebe man sich nie verlassen konnte?

„Ich habe heute an dich gedacht“ – 35 Postkarten aus 35 Jahren, alle von einer Susannah Gillespie, alle am gleichen Tag abgestempelt. Kal findet sie, als sie das Atelier ihrer Mutter nach deren Tod ausräumt. Jede beinhaltet die gleiche Botschaft von einer Fremden, die sich Susannah Gillespie nennt und eine Galerie auf einer Insel im kanadischen Britischen Columbia betreibt.

Ohne groß nachzudenken, reist Kal mit ihrem kleinen Sohn Finn zu ihr. Ist die so lange verschwiegene Vergangenheit ihrer Mutter der Schlüssel zu ihrer Gefühlskälte? Sie hatten immer ein schwieriges Verhältnis, stets hat Kal an der Gefühlskälte ihrer Mutter gelitten. Liegt der Grund ihrer Probleme in Elenas so lange verschwiegenen Vergangenheit?

Kurz entschlossen reist Kal mit ihrem kleinen Sohn Finn an die sturmumtoste Küste Kanadas, an den Ort, an dem Susannah ihre Galerie betreibt. Sie ahnt nicht, in welch gefährliche Gewässer sie sich begibt …

Autorin
Lucy Atkins
ist seit fünfzehn Jahren Journalistin und wurde für ihre Features mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Sie schreibt für Zeitungen wie „Guardian“, „The Times“, „The Sunday Times“ und den „Telegraph“ und für Zeitschriften wie „Psychologies“, „Red, Woman & Home“ oder „Grazia“. Außerdem ist Lucy Atkins Literaturkritikerin für die „Sunday Times“. „Das Flüstern des Meeres“ ist ihr erster Roman. Er wurde von der wahren Lebensgeschichte der Walforscherin Alexandra Morton inspiriert. Lucy Atkins lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Oxford.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Das flächenländische Triumvirat


Das flächenländische Triumvirat
Autor: Heinrich Hemme
Seiten: 176, TB.
rororo
? 8,95 (D), ? 9,20 (A)
ISBN 978-3-499-62546-6

Mathematische Denksportaufgaben sind so alt wie die Mathematik selbst.

Als vor mehreren Jahrtausenden die Ägypter und die Babylonier begannen, die Mathematik zu entwickeln, begannen sie sie auch gleichzeitig als geistreiche Unterhaltung zu benutzen. Denn: Mathematik ist alles, nur nicht langweilig.

Erfolgsautor Heinrich Hemme hat 70 faszinierende Rätsel und mathematische Knobeleien in spannenden Kurzgeschichten versteckt, die für unterhaltsames Kopfzerbrechen sorgen und nebenbei die grauen Zellen trainieren.

Kniffliges für clevere Denksportler und Fitnesstraining fürs Gehirn.
Autor
Heinrich Hemme
ist Professor für Physik an der Fachhochschule Aachen.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Das Flüstern der Walfrau


Das Flüstern der Walfrau
Autor: Alonso Cueto; Seiten: 272, gebunden
Verlag: Berlin Verlag
Preis: ? 19,90 (D), ? 20,50 (A)
ISBN 978-3-827-00775-9

Was verbindet nach vielen Jahren noch zwei Frauen, die in der Schulzeit miteinander befreundet waren ? wenn auch nur heimlich, da die eine der beiden so dick war, dass die andere sich nicht mit ihr auf offener Straße zeigen wollte. Wie gehen sie mit den Verletzungen und Schuldgefühlen um, die sich in all den Jahren angestaut haben?

Als Verónica nach fünfundzwanzig Jahren ihrer alten Klassenkameradin Rebeca zufällig wiederbegegnet, ist ihr erster Impuls zu fliehen. Doch scheint es in Lima keinen Ort mehr zu geben, an dem Rebeca nicht auftaucht, und auch Verónicas Gedanken kreisen obsessiv um die Freundin.

Ein Tanz zwischen Anziehung und Abstoßung beginnt, in dessen Verlauf Rebeca zeitweise die bedrohlichen Züge einer kalten Psychopathin annimmt. Doch auch das zutiefst einsame, gedemütigte Mädchen scheint in ihr auf.

Alonso Cueto erzählt in diesem spannenden, psychologisch fein gezeichneten Roman von den Nöten einer Frau, die zeitlebens als Außenseiterin stigmatisiert wurde, und stellt ihr die Gewissensbisse einer anderen entgegen, die nicht den Mut hatte, sich zu ihr zu bekennen.

In knappen, prägnanten Sätzen und meisterhaften Dialogen zeichnet er das eindrückliche Porträt einer Gesellschaft, die sich dem Körperkult und der Konformität verschrieben hat.

Autor
Alonso Cueto
wurde 1954 in Lima, Peru, geboren. 1983 debütierte er mit dem Erzählband La batalla del pasado, den die Kritik als eines der bedeutendsten Bücher der modernen peruanischen Literatur feierte. Seitdem wurde er mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Premio Wiracocha (1985), dem Anna-Seghers-Preis (2000) und einem Stipendium der Guggenheim Foundation (2002). Für Die blaue Stunde erhielt er 2005 den renommierten spanischen Premio Herralde.  Mit Das Flüstern der Walfrau wurde er 2007 Finalist des erstmalig vergebenen Premio Iberoamericano Planeta-Casa de América de Narrativa. Alonso Cueto zählt zu den wichtigsten Autoren der Gegenwartsliteratur Lateinamerikas.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login