Das Kino am Jungfernstieg

Das Kino am Jungfernstieg von Micaela JaryNovember 1946: Die Film-Cutterin Lili Paal kehrt aus Berlin in ihre Heimatstadt Hamburg zurück. In der im Krieg zerbombten Innenstadt besitzt ihre Mutter ein ehemals glamouröses, nun wenig erfolgreiches Kino, das Lilis Halbschwester Hilde und deren Mann unbedingt schließen möchten.

Lili will keinesfalls aufgeben, wurde im elterlichen Lichtspielhaus doch ihre Leidenschaft für den Film geweckt. Gleichzeitig sucht sie nach den Negativen eines im Krieg verschollenen Streifens, den sie restaurieren möchte. Dabei lernt Lili sowohl den smarten britischen Offizier John Fontaine als auch den charismatischen Regisseur Leon Caspari kennen. Bringt der gesuchte Film Licht in einen mysteriösen Todesfall, der Lili mehr betrifft, als sie ahnt?

Band 1 einer großen Familiensaga um eine Kino-Dynastie im Hamburg der Nachkriegszeit.

Autorin
Micaela Jary
stammt aus Hamburg und wuchs im Tessin auf. Sie arbeitete lange als Journalistin, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Nach einem langjährigen Aufenthalt in Paris lebt sie heute mit Mann und Hund in Berlin und München. Zum Schreiben begibt sie sich aber auch in ein kleines Landhaus nahe Rostock.

Das Kino am Jungfernstieg

Autorin: Micaela Jary
368 Seiten, Broschur
Goldmann
Euro 13,00 (D)
Euro 13,40 (A)
sFr 18,90 (UVP)
ISBN 978-3-442-48848-3

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login