Die Freiheit der Emma Herwegh

diefreiheitEine Frau, die alles will: Freiheit und persönliches Glück.

Alles, was Emma tut, tut sie ganz, in der Politik wie in der Liebe. Die Heirat der reichen Bürgerstochter mit dem revolutionären Dichter Georg Herwegh ist ein Skandal, sie geht in das Paris von Karl Marx und Heinrich Heine, reiht sich 1848 als einzige Frau in den bewaffneten Trupp, der die Revolution von Frankreich in die Heimat tragen soll.

Doch als Georg Herwegh sich unsterblich in Natalie verliebt, die Frau seines Genossen Alexander Herzen, wird das Programm der freien Liebe zu einem Kampf um Treue und Verrat. Aber auch verarmt und allein in Paris nimmt Emma nichts zurück von dem, was ihr das Wichtigste ist: der unbändige Wunsch nach Freiheit. Emma, die sich nicht als betrogene Frau sehen will, geht auch jetzt ihren eigenen Weg.

Autor
Dirk Kurbjuweit
, geboren 1962, war von 1990 bis 1999 Redakteur bei der ›Zeit‹, heute leitet er das Hauptstadtbüro des ›Spiegel‹. 1998 und 2002 erhielt er den Egon-Erwin-Kisch-Preis für die beste Reportage. Drei seiner Romane wurden für das Kino verfilmt, zuletzt: ›Zweier ohne‹ (2001).

Die Freiheit der Emma Herwegh
Autor: Dirk Kurbjuweit
336 Seiten, TB.
dtv
Euro 11,90 (D)
Euro 12,30 (A)
ISBN 978-3-423-14666-1

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login