Die letzten Tage des Jack Sparks

letzten-tageGlauben Sie an Geister? Nein? Jack Sparks war sich genauso sicher …

Wenn es das Übersinnliche wirklich gäbe, gäbe es auch Beweise auf YouTube! Der erfolgreiche Sachbuchautor Jack Sparks will Geister und Dämonen ein für alle Mal als Hirngespinste entlarven.

Den Exorzismus in Rom, an dem er teilnimmt, verbucht er als gelungenen Einsatz von Special Effects. Doch dann erscheint ihm das besessene Mädchen immer häufiger im Traum, sein Dolmetscher begeht Selbstmord und ruft ihn anschließend an, und auf YouTube taucht ein absolut echt aussehendes Geistervideo auf, augenscheinlich von Jack selbst gepostet. Denn das Übersinnliche ist verdammt real – und macht sich auf, Jack zu holen!

Perfekt für Leser von Stephen King und alle Fans von »Akte X«.

Autor
Jason Arnopp
arbeitete als Musikjournalist, bevor er sich dem Drehbuchschreiben zuwandte und an Erfolgsserien wie „Dr. Who“ und „Freitag der 13.“ mitwirkte. „Die letzten Tage des Jack Sparks“ ist sein erster Roman.

Die letzten Tage des Jack Sparks

Autor: Jason Arnopp
400 Seiten, Broschur
Knaur
Euro 14,99 (D)
Euro 15,50 (A)
ISBN 978-3-426-22681-0

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login