Garden Of Delight „Eternity“

gardenFast schon eine ‘Ewigkeit’ ist es her als Michael M. Jung 1998 die Band Garden Of Delight gründete. Seitdem sind 19 Studioalben mit mehr als 400 eigenen Songs und fast 3000 Konzerte ins Land gezogen. Mit dem nun 20. Studioalbum hat Garden Of Delight wohl endgültig die Tür zur absoluten Massentauglichkeit aufgestoßen.

Die Einzigartige Kombination aus Celtic- / Irishfolk, Modern-Country, Gothic und radiotauglichem Pop trifft Woche für Woche den Geschmack der Zuschauer auf den unterschiedlichsten Konzertlocations. Wer kann schon von sich behaupten mit demselben Programm sowohl für die Hells Angels als auch für den ZDF Fernsehgarten aufgetreten zu sein?

Mit ‘Eternity’ begeben sich die Musiker auf Spurensuche nach den Vorbildern aus den Gründertagen von Garden Of Delight. Künstler wie Johnny Cash, The Hooters, The Cure, Tears For Fears werden im typischen G.O.D. Sound wieder ins Gedächtnis gerufen.

Die Gänsehautversion von ‘Shout’ mit Kinderchor und minutenlangen Gitarrensolo ist bereits jetzt Live ein absolutes Highlight der Band geworden und Stan Ridgway’s ‘Camouflage’ mit Geige und Banjo hat ebenfalls erneutes Hitpotential.

Tracks
1. The Last Resurrection / Ain’t No Grove
2. Teufelslied
3. Camouflage
4. The Ballad Of Bob The Taylor
5. Redemption Day
6. City Of Pride
7. Shout
8. Fire
9. Voices
10. Pictures Of You
11. The Dancing Gypsy
12. Hurt
13. Seperate The Idiots
14. I Hung My Head
15. All You Zombies
16. The Nevercomebacksong
17. Further On Up The Road

Garden Of Delight „Eternity“
DMG

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login