Maigrets Nacht an der Kreuzung

maigretsnachtDie Leiche eines Diamantenhändlers wird auf Carl Andersens Grundstück gefunden, an der ›Kreuzung der drei Witwen‹, irgendwo zwischen Paris und Étampes. Siebzehn Stunden lang verhört Maigret den Dänen am Quai des Orfèvres. Aber trotz seiner besten Bemühungen beharrt Anderson auf seiner Unschuld.

Warum wurde dann aber der Körper eines Diamantenhändlers auf seinem Grundstück gefunden? In seinem Auto. Und mit seiner Waffe getötet. Und warum wollten er und seine geheimnisvolle Schwester Else weglaufen?  Warum verlässt Andersens schöne Schwester nie ihr Zimmer? Und warum scheint jeder an der Kreuzung etwas zu verheimlichen? Ist der Mann unschuldig oder bloß ein sehr guter Lügner? Maigret begibt sich selbst an den Ort des Geschehens und steht vor lauter Rätseln.

Dann überstürzen sich die Ereignisse …

Autor
Georges Simenon
, geboren am 3. Februar 1903 in Lüttich. 1920 veröffentlichte er seinen ersten Roman, 1930 schuf er seine berühmteste Figur: Inspektor Maigret. Es folgten in 30 Jahren etwa 200 Bücher unter 22 verschiedenen Pseudonymen. Er lebte in Paris, Kanada, Arizona und später wieder in Europa. Simenon verstarb 1989.

Maigrets Nacht an der Kreuzung
Autor: Georges Simenon
224 Seiten, gebunden
Kampa
Euro 14,90 (D)
Euro 15,30 (A)
sFr 19,90 (UVP)
ISBN 978-3-311-13007-9

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login