Monacomord

monacomordNach seinem zehnten Fall »Stückerlweis« (2016) wurde es still um den Exkommissar Max Raintaler. Nun schickt der Münchner Autor Michael Gerwien seinen beliebten Serienermittler wieder auf Mörderjagd. Sein neuer Fall als Berater für Kommissar Franz Wurmdobler hat es direkt in sich.

Eine Frauenleiche in den Isarauen und weitere Todesfälle in der Familie des Opfers stellen ihn vor große Herausforderungen. Kurze Zeit später wird er selbst zur Zielscheibe und entgeht mehrmals nur knapp dem Tod. Weitere Morde bringen schließlich Licht ins Dunkel der Ermittlungen. Gekonnt führt der Autor die LeserInnen durch einen rasanten Plot, in dem Raintaler an seine Grenzen stößt. Dabei bleibt er aber seiner gewohnt bayerisch-humorvollen Art treu.

Ein warmer Herbst in München. Max Raintaler wird von seinem alten Freund und Exkollegen bei der Kripo, Franz Wurmdobler, als Berater engagiert, um einen rätselhaften Todesfall aufzuklären. Die junge Julia Hemmschuh soll in den Isarauen nördlich des Tierparks Hellabrunn von ihrem Mann erschlagen worden sein.

Nachdem Max die Ermittlungen aufgenommen hat, wächst sich der Fall zu einem Familiendrama ungeahnten Ausmaßes aus. Während er versucht, den Täter zu entlarven, gerät er selbst ins Visier eines rachsüchtigen Attentäters …

Autor
Michael Gerwien
lebt in München. Er arbeitet dort als Autor von Kriminalromanen, Thrillern, Kurzgeschichten und Romanen. Darüber hinaus ist er auch Musiker und begleitet seine Lesungen selbst mit Musik.

Monacomord
Autor: Michael Gerwien
283 Seiten, TB.
Gmeiner Verlag
Euro 12,00 (D)
Euro 12,40 (A)
ISBN 978-3-8392-2477-9

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login