Syrence „Freedom In Fire“

syrenceDie Stuttgarter Hard Rocker SYRENCE veröffentlichen mit Freedom In Fire ihr Debütalbum, welches gleich mit den ersten Tönen des Titelsongs in klassischer Old-School Metal Tradition nach vorne marschiert. So spielt die Band auf den zwölf Songs des Albums schnörkellosen und melodischen Metal / Rock, der sich mit jedem Song mehr und mehr in die Gehörgänge frisst.

Getragen von einer amtlichen Produktion mit tatkräftiger Unterstützung von Achim Köhler (Mix & Mastering / Dragonforce, Hammerfall) und Ralf Scheepers (Vocal-Aufnahmen / Primal Fear) sowie dem geschmeidigen wie variablen Gesang von Johnny Vox gelingt der Band das Kunststück, jedem Song eine eigene Identität und Dynamik zu verleihen. Auf rassige Rock-Nummern (Addicted, Evil Force) folgen epische Hymnen (Symphony, Red Gold) oder Stampfhammer wie der perfekte Albumausklang Seven Oaks.

SYRENCE bewegen sich mit Freedom In Fire auf bekannten musikalischen Pfaden, schaffen aber das Kunststück, mit frischen Songs, zahlreichen Mitgröl-Refrains und einer klaren Vision ihres eigenen Sounds zu begeistern.

Tracks
1. Freedom In Fire
2. Living On The Run
3. Your War
4. Fozzy’s Song
5. Addicted
6. Symphony
7. From Ashes To The Sky
8. Evil Force
9. Red Gold
10. Wild Time
11. Kings Of Speed
12. Seven Oaks

Syrence „Freedom In Fire“
Fastball Music

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login