Truck Stop „Ein Stückchen Ewigkeit“

truckstopKein Ende in Sicht! Die absolut erfolgreichste deutsche Country-Band Truck Stop legt ihr neues Album „Ein Stückchen Ewigkeit“ vor. Wie erfrischend, neu und anders sie nach mehr als vier Jahrzehnten noch klingen können, beweisen Truck Stop mit 14 brandneuen Songs mitten aus dem Leben – aus ihrer Männerwelt.

Eine große Portion Leichtigkeit und Augenzwinkern ebenso wie Nachdenkliches nimmt die Zuhörer in die Truck-Stop Welt mit und vermittelt das Gefühl mitten dabei zu sein. „Ein Stückchen Ewigkeit“ das Album mit dem typischen Truck Stop Country Sound ist ab 15. März 2019 im Handel und als Download erhältlich.
Gleich zum Start der Titel-Song, fast eine Hymne ,,Ein Stückchen Ewigkeit“. Frischer, melodischer Country-Sound voller Lebensfreude bringt uns die gute Laune und dabei das ewige Thema Liebe nahe. „Alles was uns bleibt, ist nur ein bisschen Zeit, bist du dafür bereit, für ein Stückchen Ewigkeit“. Das sorgt schon für Gänsehaut, wie direkt die Botschaft formuliert ist, wie nahtlos und selbstverständlich sich Augenzwinkern und Ernst aneinanderfügen.

Von Lebenslust trotz Montagsfrust und der Liebe zu Hamburg singen die Cowboys von der Waterkant in „Moin, Moin“ und „Das Gold der Elbe“. So unterschiedlich die Songs in Tempo und Stimmung sind, so punktgenau werden sie die Truck-Stop-Fans mitten ins Herz treffen und genau das wollen sie erreichen. Ein musikalisches Kompliment an Hamburg „Das Gold der Elbe“. Die Cowboys lieben ihre Stadt mit allem was sie hat, ein stimmungsvoller Song der an die Elbe trägt. Der Großstadt-Blues ist ein Liebeslied auf das „Tor zur Welt“, mit allem Sehens- und Liebenswertem wie Fischmarkt, Hafen, St. Pauli und dem unvermeidlichen Nebel. Vielen aus der Seele gesprochen ist auch „Moin, Moin“, wenn am Montagmorgen der Freitag noch so weit weg erscheint. Doch dann, am Freitag, „wird die Mucke laut gedreht“ – dann geht’s ab ins Wochenende alle sind gut drauf. Feiern, Freunde, Party – bis in die Nacht.

Als Produzent für diese drei Titel konnte Truck Stop, Mathias Roska, Musiker und Erfolgsproduzent von Andreas Gabalier gewinnen, der mit seiner musikalischen Handschrift zum perfekten Gelingen dieser Songs gesorgt hat.

Besonders in dem stimmungsvollen Song „Freundschaft bleibt“ dürften sich viele wiedererkennen, die heute noch Freunde aus Kindertagen haben. Das ist vertraut, das verbindet für immer. Was spricht eigentlich dagegen, gleich mal zum Telefon zu greifen? Wer meinte, Country-Musik höre sich immer ähnlich an und sei immer sonnig und versöhnlich, wird besonders auf diesem Album gleich drei Gegenbeweise finden. In „Er hat dich“ wird’s inhaltlich kompromisslos fies und giftig, wenn zu flotter Musik bejubelt wird, dass er sie endlich los ist.

Zwar hat sie ihn hintergangen, doch er lässt sie ziehen und die Erleichterung überwiegt, dass Nerverei, Einschränkung und Bevormundung endlich ein Ende haben. Das kann DAS Lied für alle glücklich Geschiedenen werden. Den Truck-Stop-typischen Schalk im Nacken hat der Song von Knut gesungen, „Spart Wasser – trinkt Bier“ „…sonst sitzt ihr bald auf dem Trock’nen hier…“.ein richtiger Party-Brüller. Das ist liebenswerter, lebensfroher Klamauk zum Mitsingen. Eine echte Leidensgeschichte trägt „Teddy“ mit seinem typischen Sprechgesang vor – dieser Song strotzt vor Selbstironie und die vielen Teddy-Fans werden ihm sicherlich beistehen.

In „Die Männer der Bahn“ zählt Truck Stop diesmal nicht nur die Trucker, sondern auch die Gleisbauarbeiter der Bahn zu den wirklich kernigen Kerlen auf dieser Welt, die trotz Eis und Schnee, Sturm und Regen ihren Job machen. Die Jungs sind echt hart, hart wie Stahl, wie der klopfende Rhythmus dieses typischen Country-Titels. Die Country-Speed-Nummer „Uns gehört die Welt“ erzählt von Musikern, die zu den Nomaden der heutigen Zeit gehören – immer unterwegs, lassen sie sich von nichts und niemanden einengen. Erzählt wird über die wirkliche Freiheit, die nicht von Reichtum und Geld abhängt: „wir gehen wohin wir woll’n“ .

Alles planen oder lieber spontan sein – darum geht es im ebenfalls flott getakteten Titel über Partys und andere Feste „Ich bin der letzte Gast der geht“. In diesem Song stellt Uwe schmunzelnd fest „…bin immer der, der das Licht ausdreht. Ich muss nicht der erste sein, der am Tresen steht!. In eindringlichen Bildern spricht Andreas in „Alter Mann“ von jemandem der einst Macht und Erfolg hatte, aber niemals sein persönliches Glück fand. Anders als es vielleicht zu erwarten wäre, begegnen die Musiker dem „Alten“ nicht mit Ablehnung, sondern erzählen die Geschichte so offen, dass der Zuhörer sich selbst ein Urteil bilden kann. Dieser Song bringt pures Western-Film-Feeling vom Feinsten. „Nimm mich mit“, handelt von der Hoffnung auf Verständnis Er trampt Richtung Hamburg, voller Sehnsucht nach Frau und Kind, die er damals Hals über Kopf verlassen hatte. Tief empfundene Reue und Einsicht sprechen aus diesem Song. Ein emotional authentischer Country Song, musikalisch geführt von einer wunderbar gespielten Mundharmonika, die Gänsehaut Feeling aufkommen lässt.

Vielleicht ist der Tod nicht wirklich das Ende, sondern die Möglichkeit, irgendwann in der besten Band der Welt zu spielen. „Helden“ dieser Song ist eine absolute Hommage an Johnny Cash und andere musikalische Vorbilder. Die Geschichte: Ein Fremder im Hotel – abends alleine an der Bar – er ist Musiker. Ein Engel setzt sich zu ihm um ihn abzuholen – in die Ewigkeit. Dort wartet eine Band mit all seinen Helden Johnny Cash, Chuck Berry und auch Cisco und Lucius. Ganz locker seine Antwort: „Ruhig, Brauner, das geht mir jetzt ’n bisschen schnell, ich find‘s eigentlich ganz cool hier im Hotel“ – ich bleib erst nochmal hier. „Helden“ ist ein Song wie ihn Johnny Cash persönlich nicht besser hätte schreiben und erzählen können. „..boom – chacka – boom“.

Das Album schließt mit einem Titel der völlig aus dem gewohnten Rahmen fällt „Still so still“. Zuviel Großstadt kann melancholisch machen. Stress, Erschöpfung und eine zu laute Welt, weckt den Wunsch nach Stille. „Bringt mich dahin, wo die Wüste ist, wo ich dem Lärm der Zeit entrinn“ heißt es zu einem musikalischen Arrangement – sparsam country-like – eine melodisch emotionale Ballade. Nicht unbedingt typisch aber doch Truck Stop: ehrlich, authentisch, gefühlvoll, handgemacht.

Tracks
1 Ein Stückchen Ewigkeit
2 Moin, Moin
3 Das Gold der Elbe
4 Uns gehört die Welt
5 Helden
6 Er hat Dich
7 Alter Mann
8 Ich bin der letzte Gast, der geht
9 Nimm mich mit
10 Freundschaft bleibt
11 Spart Wasser, trinkt Bier
12 Männergrippe
13 Die Männer der Bahn
14 Still, so still

Truck Stop „Ein Stückchen Ewigkeit“
Telamo

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login