Twin Peaks „Lookout Low“

Twin Peaks

twinpeaksMit großer Begeisterung kündigten Twin Peaks ihr neues Album „Lookout Low“ an, welches am 13. September über Communion Records erschien. Während sich die Vorgänger-Longplayer, das 2016 veröffentlichte „Down In Heaven“, und die 2017 erschienene Kompilation „Sweet ’17 Singles“ noch mit jugendlichem Leichtsinn und Abenteuerlust beschreiben ließen, fühlt sich „Lookout Low“, das vierte Studioalbum der Twin Peaks, gleich wie eine ganze Revolution an.

„Lookout Low“ ist das durchdachteste und kohärenteste Album in der Karriere der Twin Peaks. Ein gemeinschaftlicher Band-Triumph, angetrieben durch die Verbundenheit der einzelnen Mitglieder von fast einem Jahrzehnt.

In unzähligen Stunden im Studio haben die fünf Musiker – die Gitarristen Cadien Lake James und Clay Frankel, Bassist Jack Dolan, Multi-Instrumentalist Colin Croom und Schlagzeuger Connor Brodner – „Lookout Low“ bis zur Perfektion getrieben. In täglichen Sessions feilen sie unermüdlich an insgesamt 27 Songs, um für das Album die zehn besten auszuwählen.

Dabei ist deutlich zu hören, wie jedes einzelne Bandmitglied sein Songwriting für „Lookout Low“ perfektioniert hat.  Die zehn Songs sind ein beeindruckendes Aufgebot, das selbstbewusst, zugleich experimentell und voller Energie strotzt.

Tracks
1. Casey’s Groove
2. Laid In Gold
3. Better Than Stoned
4. Unfamiliar Sun
5. Dance Through It
6. Lookout Low
7. Ferry Song
8. Under A Smile
9. Oh Mama
10. Sunken II

Twin Peaks „Lookout Low“
Communion Records

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login