Brokenwood – Mord in Neuseeland – Staffel 4

Neuseeland – der malerische Inselstaat im südlichen Pazifik ist nicht mehr nur für Fantasy-Fans ein absoluter Hotspot. Auch das (fiktive) Brokenwood bietet eine unterhaltsame Perspektive auf das Land, dessen Einheimische sich selbstironisch Kiwis nennen. Die reizvolle Landschaft nördlich von Auckland liefert eine spektakuläre Kulisse für die seit ihrer deutschen Erstausstrahlung im Jahr 2019 und mit durchschnittlich drei Millionen Zuschauern pro Folge auch hierzulande sehr beliebte Krimiserie Brokenwood – Mord in Neuseeland.

Auf den ersten Blick ist Brokenwood ein ganz normales, heimeliges Städtchen. Die Menschen sind freundlich, das Gemeinschaftsgefühl ist groß. Die Einwohnerzahl beträgt rund 5.000 – jedoch mit fallender Tendenz… Brokenwood ist nämlich nicht nur ein idyllisches Fleckchen Erde, sondern auch sicherlich die Gegend mit der höchsten Verbrechensrate Neuseelands! Also alle Hände voll zu tun für Chef-Ermittler DSS Mike Shepherd (überzeugend dargestellt vom 1971 geborenen Film-, Theater- und TV-Schauspieler Neill Rea).

Der erfahrene Polizist – mit seinem 1971er Holden Kingswood und seiner großen Leidenschaft für Country-Musik und Rotwein – wirkt zwar etwas zerknittert und schrullig, ist jedoch äußerst scharfsinnig und verfügt über eine einzigartige Intuition. An seiner Seite: seine selbstbewusste Partnerin Detective Kristin Sims (gespielt von der entzückenden Neuseeländerin Fern Sutherland). Trotz aller Unterschiede ergänzen sich der warmherzige, lebensfrohe Mike und die engagierte, in vielerlei Hinsicht schlagfertige Kristin geradezu perfekt und bilden ein sympathisches Dreamteam! Zur tatkräftigen Truppe gehören des Weiteren Rotschopf DC Sam Breen (Nic Sampson) und die schwarzhumorige Rechtsmedizinerin Dr. Gina Kadinsky (Christina Ionda) aus Wladiwostok.

Auch in Staffel 4 müssen sich Shepherd und sein Ermittlerteam mit mysteriösen und makaberen Verbrechen herumschlagen: vom tödlichen Ausgang eines Fallschirmsprungs (Kristin „…da ist man beim Picknick, und plötzlich fällt einem der Ex vor die Füße“. Mike „Das klingt fast wie der Song von Crowded House ‚Fall at your Feet‘“) zur Kuratorin eines Museumsdorfes, die mit einem Pfeil erlegt wurde, über den Giftmord an einem zur Vogelscheuche drapierten Landwirt bis hin zum unerklärlichen Ableben eines zwielichtigen Finanzunternehmers und einem Pflegeheim voller dementer Tatverdächtiger. Und als wäre dies noch nicht genug, versuchen die sonst so gewieften Ermittler Sims und Breen nebenher unbedingt das knifflige Rätsel um Mikes wohlgehütetes Geheimnis seines Geburtsjahrs zu lösen (Breen zu Mike „Bist Du ein Baby-Boomer oder Generation X?“).

Episoden
Folge 1 Im freien Fall (Fall from Grace)
Eine ungewöhnliche Überraschung erlebt DSS Mike Shepherd an seinem Geburtstag: Mitten in das Picknick mit Detective Kristin Sims, D.C. Breen und Pathologin Gina stürzt der Fallschirmspringer Andre Barrington – allerdings nicht mit einer sicheren Landung, sondern im freien Fall. Ein Unfall? Oder etwa Mord? Ein durchtrenntes Sicherungsseil am Reserveschirm lässt Shepherd an einer Panne zweifeln. Bei seinen Ermittlungen erfährt er, dass der erfolgreiche Unternehmer nicht nur Freunde hatte.

Folge 2 Du sollst nicht töten (Stone cold Dead)
Charity Highmore-Browne ist Eigentümerin und Kuratorin des Museumsdorfs von Brokenwood. Sie liebt und praktiziert den viktorianischen Lebensstil bis ins kleinste Detail. Als sie von einem Pfeil niedergestreckt wird, müssen Mike und sein Team in das Reich der kolonialen Vergangenheit Neuseelands eintauchen und bekommen es mit einem Schmied, einem Missionar und dem örtlichen Postmeister zu tun. Und dann ist da noch Charitys Schwester, die das Land einst bei den Olympischen Spielen vertrat und eine Bronzemedaille im Bogenschießen knapp verfehlte. Als die Ermittlungen dann Fragen über den Lebensstil von Charity und das mysteriöse Verschwinden ihres Mannes vor sieben Jahren aufwerfen, sieht sich das Team mit dem Verdacht konfrontiert, dass es Brokenwood mit seiner ersten Serienmörderin zu tun bekommen haben könnte.

Folge 3 Die Vogelscheuche (The Scarecrow)
Philip Hendersen steht neben einer beeindruckenden Vogelscheuche inmitten eines Feldes mit verkümmerten Feldfrüchten – seine gesamte Ernte ist dahin. Die Vogelscheuche mag die Vögel ferngehalten haben, aber diese Katastrophe wiegt schwerer. Wütend und verzweifelt konfrontiert er seinen Nachbarn, den streitsüchtigen Doug Randall, und beschuldigt ihn, seine Felder mit Pflanzenschutzmitteln aus der Luft besprüht zu haben. Es kommt zu einer hässlichen Auseinandersetzung. Am nächsten Tag wird Philip tot auf seinem Feld aufgefunden – an einen Pfahl drapiert wie eine Vogelscheuche. Der Verdacht fällt sofort auf Doug. Doch je länger Mike und sein Team versuchen, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, desto mehr Verdächtige kommen ins Spiel.

Folge 4 Tödliche Erinnerung (As if nothing had happened)
Der wohlhabende Mitch Waterson wird mit dem Gesicht nach unten und einem Samurai-Schwert im Rücken in seinem Pool aufgefunden. Ein Polizeihund führt Shepherd und Sims zum Sunset Manor, einem Altersheim für Demenzkranke. Viele der Bewohner dort waren Opfer von Watersons Machenschaften und sind hoch erfreut, dass dieser so ein grausames Ende gefunden hat. Jetzt stellt sich nur die Frage, wer nicht nur den Mut und die Gelegenheit hatte, die Tat zu verüben, sondern ob sich der-oder diejenige auch daran erinnern kann.

Brokenwood – Mord in Neuseeland – Staffel 4
FSK 12 J.
2 DVDs – 360 Min.
edel Motion
Regie: Helena Brooks
Darsteller: Neill Rea, Fern Sutherland, Cristina Serban Ionda
Ton: DD 2.0
Deutsch, Englisch
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen