Die Verteidigung der Wahrheit

Fakten oder Fake-News, Wahrheit oder Lüge: Woher wissen wir, was wir wissen? Die Antworten darauf sind enorm wichtig für eine funktionierende Gesellschaft, eine lebendige Demokratie. Auf der „rechten“ Seite verbreiten Trolle reaktionäre Propaganda im Netz. Und „links“ sorgt die Cancel-Culture dafür, dass an Universitäten der offene Diskurs über sensible Themen wie „Gender“ oder „Race“ verstummt. Für Propagandaexperten ist klar, dass beide als Techniken eines Informationskrieges bezeichnet werden können. Sie manipulieren das gesellschaftliche und mediale Umfeld, um politischen Nutzen daraus zu ziehen.

Jonathan Rauch erklärt und verteidigt die Verfassung der Erkenntnis: Regeln, die die liberale Wissenschaft definieren und die realitätsbasierte Gemeinschaft organisieren. Sie stehen unter dem Dauerbeschuss von Widersachern, die nicht müde werden, immer wieder neue Angriffsstrategien auszuprobieren. Ein Buch, das erläutert, was zu tun ist, um die Wahrheit zu verteidigen – ganz besonders in Zeiten wie diesen.

Autor
Jonathan Rauch
, geboren in Phoenix, Arizona, ist ein US-amerikanischer Autor. Rauch studierte an der Yale University. Als Journalist schrieb er unter anderem für das Winston-Salem Journal in North Carolina, für das National Journal und später für The Economist. Aktuell schreibt er gelegentlich für The Atlantic. Als Autor verfasste Rauch mehrere Werke.

Die Verteidigung der Wahrheit
Autor: Jonathan Rauch
416 Seiten, gebunden
Hirzel Verlag
Euro 28,00 (D)
ISBN 978-3-7776-3230-8

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen