Er ging allein (DDR TV-Archiv)

ergingPrivatdetektiv Weber ist wieder im Einsatz.
Eine kleine Stadt in Westdeutschland. Material für eine Ausstellung mit Dokumenten aus der Nazi-Zeit wurde Herbert Geerts gestohlen, nur die Negative der Fotos fielen dem Täter nicht in die Hände.
Geerts wird ermordet aufgefunden, verdächtig ist der Personenkreis, der durch die Dokumente belastet war. Detektiv Weber übernimmt den Fall, der sich als ‚Griff in die Kiste mit Feuerwerkskörpern‘ erweist und verfolgt die Spur eines NS-Verbrechers …
Bonus: Das Wort Werner Toelcke – Die Gedanken des Schriftstellers über seinen zweiteiligen Kriminalfilm.
Er ging allein
FSK 0 J.
165 Minuten
Studio Hamburg Enterprises / DDR TV-Archiv
Regie: Hans Joachim Hildebrandt
Darsteller: Werner Toelcke, Jelena Zigon, Horst Drinda, Hans-Joachim Hanisch, Harry Hindemith, Herbert Köfer, Klaus Piontek, Erich-Alexander Winds
Ton: DD 2.0 Mono
PAL -RC 2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen