Er ist keiner von uns

Ein Dorf im französischen Jura, kurz vor Weihnachten 2008. Eine Postangestellte wird tot aufgefunden, mit 28 Messerstichen brutal ermordet. Das Verbrechen erschüttert das ganze Dorf. Das kleine Postamt liegt mitten im Ort, doch niemand hat etwas gesehen oder gehört. Kannte die Tote ihren Mörder? War es jemand aus dem Dorf?

Schließlich konzentrieren sich die Ermittlungen auf einen Schauspieler, der erst seit Kurzem in dem Dorf lebt – der ideale Sündenbock. Doch es finden sich keine Beweise für seine Schuld …

Sechs Jahre lang hat Florence Aubenas recherchiert, um die Hintergründe dieses wahren Kriminalfalls zu beleuchten. Herausgekommen ist das sensibel erzählte Porträt eines Dorfes, das sich liest wie ein spannender Roman.

Der Bestseller aus Frankreich über ein wahres Verbrechen.

Autorin
Florence Aubenas
, 1961 in Brüssel geboren, ist Journalistin und arbeitet für ›Le Monde‹. Ihre literarisch aufgearbeiteten Recherchen sind mit mehreren Preisen ausgezeichnet worden.

Er ist keiner von uns
Autorin: Florence Aubenas
256 Seiten, Broschur
dtv
Euro 15,95 (D)
Euro 16,40 (A)
ISBN 978-3-423-26340-5

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen