War die Ukraine erst der Anfang? 2030, mitten in Europa: Unterstützt von China greift Russland ein von Covid-19 gebeuteltes Europa an. Trotz US-amerikanischer Unterstützung wird Europa besiegt. Was sich wie ein Albtraum liest, ist das Zukunftsszenario, mit dem die Autoren ihr Buch einleiten.

Es geht um die Überlebensfrage schlechthin: Wie kann der Frieden, Freiheit und Sicherheit in Europa dauerhaft gesichert werden? Die vorliegende Analyse dreier herausragender Sicherheitsexperten führt uns die enormen Herausforderungen vor Augen, denen sich Europa und seine Verbündeten stellen müssen. Denn die Corona-Pandemie und neue Technologien wie Künstliche Intelligenz haben Europa noch verwundbarer gemacht.

Nach einer umfassenden Bestandsaufnahme präsentieren die Autoren ihre radikale Vision einer europäischen Verteidigungsstrategie: ein neuartiges atlantisches Bündnis, flankiert von innovativen strategischen Kooperationen zwischen Staat und Privatwirtschaft mit dem Ziel, eine E-Force als hochtechnisierte europäische Armee aufzubauen. Klar ist: Cyber-Krieg, Hybrid-Krieg und „Hyperwar“ sind reale Bedrohungen – und für die Europäer ist es höchste Zeit, sehr viel mehr für die eigene Verteidigung tun.

Autoren
John R. Allen
, General a. D. des United States Marine Corps, war Befehlshaber der ISAF-Truppen in Afghanistan. Heute ist er Präsident der Brookings Institution, eines amerikanischen Thinktanks für politische, militärische und strategische Fragen.

Frederick Ben Hodges, Generalleutnant a. D. der United States Army, war von 2014 bis 2017 Oberkommandierender der US-Truppen in Europa. Er ist Vorsitzender der CEPA (Center for European Policy Analysis), einer amerikanischen Denkfabrik mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik und Osteuropa.

Prof. Dr. Julian Lindley-French ist unter anderem leitendes Mitglied des Institute of Statecraft sowie Gründer und Vorsitzender der Alphen Group, eines internationalen Netzwerks, das sich mit Fragen der Sicherheit und der Zukunft der transatlantischen Beziehungen befasst.

Future War
Autoren: Julian Lindley-French, John R. Allen, Frederick Ben Hodges
416 Seiten, gebunden
LMV
Euro 34,00 (D)
Euro 35,00 (A)
sFr 44,50 (UV)
ISBN 978-3-7844-3579-4

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen