Berühmt ist Mailand für eines der besten Opernhäuser der Welt, die höchste Dichte an Designerläden im noblen Quadrilatero della Moda sowie für seine Fußballclubs.

Doch die Stadt bietet mehr: Star-Architekten haben ihr in den letzten Jahren eine neue Skyline aus Glas- und Stahltürmen verpasst, dazwischen sprießen neue Grünflächen, alte Fabriken werden in Kunst- und Kulturstätten verwandelt.

Die Reisejournalistin und Autorin Beate Giacovelli lebt seit 2003 vor den Toren der Stadt und begleitet die Leser in sieben Spaziergängen zu Touristenmagneten, aber auch ins Mailand der Milanesi: Es geht ins Künstlerviertel Brera, hinauf aufs Dach des mächtigen, türmchenverzierten Doms oder per Boot durchs Navigli-Viertel auf Mailands ältestem Kanal.

Autorin
Beate Giacovelli
, Jahrgang 1967, aufgewachsen in Wien, absolvierte ein Kolleg an der Österreichischen Medienakademie »Kuratorium für Journalistenausbildung« und war anschließend als Redakteurin und Chefin vom Dienst beim Magazin »Reisen« tätig. Während eines vierjährigen Aufenthaltes in Schottland lernte sie ihren italienischen Mann kennen und lebt seit 2003 in der Lombardei vor den Toren Mailands. Von hier aus recherchiert und schreibt sie Reportagen für Reisemagazine sowie Reisebücher zu ihrer italienischen Wahlheimat.

Mailand
1. Auflage 2020
Autorin: Beate Giacovelli
200 Seiten, farbig, TB.
Michael Müller Verlag
Euro 12,90 (D)
Euro 13,30 (A)
sFr 19,90 (UVP)
ISBN 978-3-95654-689-1

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen