Neues aus dem Schmidts Tivoli

Foto: Morris Mac Matzen

Nach dem großen Erfolg von „Die Königs vom Kiez“ schicken Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth – gemeinsam mit Co-Autor Mark Needham – den daueralkoholisierten Käpt’n und seine Familienbande in ein neues schräges Abenteuer. „Die Königs schenken nach!“ ist die nahtlose Fortsetzung der wahrscheinlich warmherzigsten Liebeserklärung an St. Pauli – mit liebgewonnenen Kieztypen, gnadenlosem Humor und mitreißenden Songs. Uraufführung ist am 2. Juni im Schmidt Theater, Vorwissen aus „Die Königs vom Kiez“ ist nicht nötig. Sollte man sich natürlich trotzdem nicht entgehen lassen – zu sehen noch bis 28. Mai.

Im Schmidts Tivoli gibt’s ein Wiedersehen mit der coolsten Raubkatze der Stadt, denn „Der achtsame Tiger“ ist los! Das lustige Familienmusical mit vielen Ohrwurm-Songs, wunderbaren Kostümen und Puppen und einer tigerstarken Botschaft, die auf leisen Pfötchen daherkommt, ist ab 17. Juni im Schmidts Tivoli zu sehen.

Rolf Zuckowski, der soeben 75. Geburtstag gefeiert hat, präsentiert seine musikalische Lesung „Ein bisschen Mut, ein bisschen Glück“ am 24. und 25. Juni im Schmidtchen, und wir freuen uns auf Hamburg-Premieren von Andreas Langsch (3./4.6.), Wolfgang Trepper (12.-14.6.), Robert Alan (19.6.) und Don Clarke (20.6.).

Außerdem besuchen uns die „Queen of Comedy“ Elke Winter (5./6.6.), Mirja Boes & die Honkey Donkeys (6.6.), Lennart Schilgen (12.6.), Gustav Peter Wöhler (13.6.), Kaiser & Plain (17./18.6.), Gerburg Jahnke (19./20.6.) und Werner Momsen feat. Boerney und die Tri Tops (27.6.). Der Hamburger Comedy Slam startet am 7.6. und die Schule für Schauspiel präsentiert ihr Programm „Comeback“ (13.6.).

Weiter auf dem Spielplan: die „Schmidt Mitternachtsshow“ und hidden shakespeare im Schmidt Theater, „Heiße Ecke“ im Schmidts Tivoli sowie „Pornosüchtig“ im Schmidtchen.

Programminhalt  Juni 2022
Schmidts Tivoli
„Heiße Ecke“ Das St. Pauli Musical … läuft weiter
„Der achtsame Tiger“ Das Familienmusical ab 17.6.
Mirja Boes & die Honkey Donkeys „Heute Hü und morgen auch“ 6.6.
Gustav Peter Wöhler „Love Is The Drug“ 13.6.
Gerburg Jahnke „Frau Jahnke hat eingeladen“ 19./20.6.

Schmidt Theater
„Die Königs schenken nach!“ Ein neues Musical von Lingnau, Wohlgemuth und Needham
URAUFFÜHRUNG ab 2.6.
„Schmidt Mitternachtsshow“ Gnadenlos seit 1988. 4./18.6., 24 Uhr
Elke Winter „Queen of Comedy“ 5./6.6.
Wolfgang Trepper „Tour 2022“ HH-Premiere 12.-14.6.
Don Clarke „Fett and Furious!“ HH-Premiere 20.6.
Werner Momsen feat. Boerney und die Tri Tops „Die Werner Momsen ihm seine Discoshow“ 27.6.

Schmidtchen
Andreas Langsch „Der Kavalier der Zukunft“ HH-Premiere 3./4.6.
Der Hamburger Comedy Slam „Mit ohne Slam“ 7.6.
Lennart Schilgen „Verklärungsbedarf“ 12.6.
Schule für Schauspiel Hamburg „Comeback“ 13.6.
Kaiser & Plain „Wir haben auch Gefühle“ 17./18.6.
Robert Alan „Streuner“ HH-Premiere 19.6.
Rolf Zuckowski „Ein bisschen Mut, ein bisschen Glück“ 24./25.6. Musikalische Lesung
„Pornosüchtig“ Die Comedy-Show 26.6.

Foto: Brinkhoff/Mögenburg

High-Lights
„Heiße Ecke” – Das St. Pauli Musical

Seit der Uraufführung am 16. September 2003 im Schmidts Tivoli hat sich „Heiße Ecke“ – Das St. Pauli Musical rund um den legendären Kiez-Imbiss zum wahren Dauerbrenner entwickelt: Mit über 16 Jahren Ensuite-Spielzeit und über 2,5 Mio. Zuschauer*innen ist „Heiße Ecke“ das erfolgreichste deutschsprachige Musical.
Die Reaktionen auf die Uraufführung waren grandios: Das begeisterte Publikum applaudierte stehend, die Presse feierte die „Liebeserklärung an St. Pauli“ (Nordsee-Zeitung) als „charmant und sexy, lasziv und ehrlich“ (Hamburger Abendblatt), die Welt schwärmte von einem „fast realen Märchen“ und die MOPO gar von „Hamburgs bestem Musical“. Seitdem kamen hier unzählige Würste auf den Grill und wurden mit einer großen Portion Herz, Schnauze und Humor am berühmtesten Imbiss der Reeperbahn serviert. Jeden Abend schlüpfen die neun Darsteller*innen in über 50 Rollen und entführen in eine temporeiche Show rund um 24 Stunden am Kiez-Imbiss „Heiße Ecke“. Denn hier am Tresen von Hannelore und ihrer Crew trifft sich ganz St. Pauli: die leichten Mädels und die schweren Jungs, die Touristen vorm Musicalbesuch und die Müllmänner nach der Schicht, die Junggesellen aus der Vorstadt, die es mal so richtig krachen lassen wollen, und die Kiez-Urgesteine, die eigentlich längst die Schnauze voll haben, aber trotzdem nicht loskommen von der schrägsten Meile der Republik.
Theaterchef Corny Littmann und sein Team haben Hamburgs schillerndstem Stadtteil ein Denkmal gesetzt, das bis heute das Publikum begeistert. Derbe Schnacks und zu Herzen gehende Geschichten, wunderbare Stimmen und großartige Songs in einer mitreißenden Inszenierung, die den ganz normalen Wahnsinn rund um die Reeperbahn zeigt: Willkommen in der „Heißen Ecke“. 100 Prozent gefühlsecht!
Regie: Corny Littmann; Musik: Martin Lingnau; Buch: Thomas Matschoß; Songtexte: Heiko Wohlgemuth;
Bühnenbild & Ausstattung: Bader El Hindi; Choreografie: Laris Gec, Silvia Varelli; Kostüme: Silke Löhmann, Frank Kuder
„Heiße Ecke“ – Das St. Pauli Musical im Schmidts Tivoli
Di/Do 19.30 Uhr, Fr/Sa 20 Uhr, Mi/So 19 Uhr, Sa auch 15 Uhr, So 14.30 Uhr (nicht an Gastspieltagen)
Karten ab 27,50 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter Telefon 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de

Foto: Emilia Dziubak (Mentor Verlag), Tine Acke

„Der achtsame Tiger“
Das Familienmusical von Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth inspiriert vom gleichnamigen Kinderbucherfolg
Der Tiger ist gefährlich? Ein wirklich wildes Raubtier? So’n Quatsch – diese Beschreibung findet der achtsame Tiger nun doch ganz schön unpassend. Schließlich hat er alle Pfoten voll zu tun, um seinen tierischen Freunden zu helfen! Er nimmt uns mit in seine bunte, geheimnisvolle Welt und zeigt uns, wie so ein Tag im echten Tigerleben aussieht: Er erklärt dem kleinen Elefanten, was eine Kokomeloranganavokakizitrosine ist. Er verrät der vor Stress verknoteten Boa seinen ganz geheimen Tigertrick. Er hilft dem Krokodil dabei, endlich mutiger zu werden, und löst den erschöpften Papagei beim Brüten ab. Am Schluss gibt’s eine fröhliche Urwaldparty, natürlich gemeinsam mit allen Freunden. Roaaar!
Für ihre jüngste Produktion haben sich die Musicalmacher Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth – die wohl erfolgreichsten Autoren dieses Genres im deutschsprachigen Raum – von einem wundervollen Kinderbuch-Bestseller inspirieren lassen: Mit überraschenden Ideen, einer großen Portion Wortwitz und ganz viel Musik verwandeln sie „Der achtsame Tiger“, das Kinderbuch des Jahres 2019 von Przemysław Wechterowicz und Emilia Dziubak, in einen turbulenten Musicalspaß in prachtvoller Dschungelkulisse, der Klein und Groß gleichermaßen verzaubert. Regie führt Carolin Spieß, die neben der „Weihnachtsbäckerei“ schon zahlreiche Schmidt-Kinderproduktionen wie „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ oder „Der kleine Störtebeker“ mit Bravour inszeniert hat. „Der achtsame Tiger“ – ein lustiges Familienmusical mit zehn ohrwurmtauglichen Songs, wunderbaren Kostümen und Puppen und einer tigerstarken Botschaft, die auf leisen Pfötchen daherkommt.
Pate des Projekts ist Rolf Zuckowski: „’Der Achtsame Tiger‘ wird euch bestimmt ganz viel Freude machen. Er nimmt euch mit auf einen spannenden, lustigen und dabei sogar lehrreichen Besuch im Dschungel und es wird euch überraschen, dass ein Tiger auch ganz anders sein kann, als ihr es bisher gedacht habt. Ich wünsche euch dabei viel Vergnügen!“
Regie: Carolin Spieß, Musik: Martin Lingnau, Text: Heiko Wohlgemuth, Choreografie: Bart De Clercq,
Kostüme: Dirk Zilken, Maske: Sophia Mey, Bühne: hedda hummel (Mareike Göldner & Meike Gerstenberg),
Produktionsleitung: Marco Knorz.
Vorstellungen vom 17. Juni bis 17 Juli 2022 im Schmidts Tivoli
Alle Termine und Uhrzeiten auf tivoli.de
Karten ab 15,20 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket) unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Die Vorstellung dauert 55 Minuten (ohne Pause). Empfohlen ab 4 Jahren.

Foto: Ingo Boelter

„Die Königs schenken nach!“
Ein neues Musical von Martin Lingnau, Heiko Wohlgemuth und Mark Needham Goldene Zeiten bei Familie König: Seit Oma bei der Glücksspirale die lebenslange Sofortrente gewonnen hat, ist im heimischen Souterrain der Wohlstand ausgebrochen. Wie seine vier Kinder ist auch Vater König, von allen nur Käpt’n genannt, voll im Kaufrausch und investiert erstmal in die heimische Wirtschaft. Also, wortwörtlich. Volle Kasse, voller Kühlschrank und blau bis aufs Blut – kann das lange gutgehen bei unserer Lieblingssippe auf St. Pauli? Auf keinen Fall! Schnell zieht wieder das pralle Chaos ein und der Käpt’n und seine Sprösslinge wünschen sich sehnlichst die Sorgen von gestern zurück. Denn wo’s bisher nur ums schnöde Geld ging, geht’s jetzt ums nackte Überleben …
Nach dem Erfolg von „Die Königs vom Kiez“ schicken Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth, Deutschlands erfolgreichste Musicalautoren, gemeinsam mit Co-Autor Mark Needham den daueralkoholisierten Käpt’n und
seine Familienbande samt liebestoller Nachbarin Berta in ein neues schräges Abenteuer. „Die Königs schenken nach!“ ist die nahtlose Fortsetzung der wahrscheinlich warmherzigsten Liebeserklärung an St. Pauli: mit liebgewonnenen Kieztypen, gnadenlosem Humor und mitreißenden Songs. Funktioniert auch ohne Vorwissen aus „Die Königs vom Kiez“. Die sollte man sich natürlich trotzdem nicht entgehen lassen.
Regie: Heiko Wohlgemuth
Buch & Musik: Martin Lingnau, Buch & Songtexte: Heiko Wohlgemuth, Buch: Mark Needham, Choreografie:
Benjamin Zobrys, musikalische Leitung & Gesangsarrangements: Markus Voigt, Musikproduktion: Martin
Lingnau, Joachim Schlueter Kostüm: Frank Kuder, Norman Heidrich, Viktoria Hase, Maske: Sophia May,
Bühnenbild: Heiko de Boer, Requisite: Anja Majeski
„Die Königs schenken nach!“
Uraufführung: 2. Juni 2022 im Schmidt Theater
Weitere Termine: 3. Juni bis 31. Juli 2022
Di/Do 19.30 Uhr, Mi/So 19 Uhr, Fr/Sa 20 Uhr, nicht an Gastspieltagen
Karten ab 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter Telefon 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de

Foto: Morris Mac Matzen

„Schmidt Mitternachtsshow“
Gnadenlos seit 1988.
Seit über 30 Jahren steht der Late-Night-Klassiker für richtungsweisende Comedy in Deutschland – dabei erfindet sich die „Schmidt Mitternachtsshow“ mit jeder Vorstellung immer wieder neu. Nach urältester
Schmidt’scher Tradition wird hier die Anarchie gefeiert: Wer es hier schafft, der schafft es überall. Außergewöhnlich und skurril, überraschend und spontan – alle zwei Wochen kommt hier eine Show auf die
Bühne, die es so nur genau einmal gibt: Schmidt-Allzweckwunder Henning und sein Humor-Hospitant Otto Puttel präsentieren Comedians, Breakdance-Akrobaten, Zauberer, Poeten, Jongleure, Travestiekünstler,
Schwertschluckerinnen und Gedankenmagier, und das in einem immer wieder neuen wilden Mix. Doch nicht nur die geladenen Acts sind hier die Stars der Nacht, auch das Publikum wird zum Teil der Show und bekommt in gnadenloser Schmidt-Manier sein Fett weg.
Interaktive Spiele, mit Improvisationen gepeinigte Künstler*innen und heillos überforderte Gastgeber – die Frage „Ist das Kunst oder kann das weg?“ geben wir schlankerhand ans Publikum weiter. Sollten Sie sich vom Dargebotenen womöglich provoziert fühlen … dann ist das höchstwahrscheinlich auch so gewollt, denn hier wird gegessen, was auf den Tisch kommt. Also hoch die Tassen und Prost Mahlzeit – sowas gibt’s nur im Schmidt!
Jeden zweiten Samstag um 24 Uhr im Schmidt Theater (4. und 18. Juni, alle Termine auf tivoli.de)
ca. 90 Minuten ohne Pause
Karten ab 12,10 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de

Foto: Michael Philipp Bader

Rolf Zuckowski Musikalische Lesung
„Ein bisschen Mut, ein bisschen Glück“
Rolf Zuckowski kommt mit seiner Gitarre und vielen Erinnerungen im Gepäck ins Schmidtchen und liest aus seiner soeben erschienenen Autobiografie „Ein bisschen Mut, ein bisschen Glück“ (EDEL Books) und berichtet aus seinem musikalischen Leben. Dazu zählen auch einige spannende Geschichten über die Entstehungshintergründe seiner Lieder für Klein und Groß.
Wer ihn spätestens seit „Leben ist mehr“ auch als Künstler für die Erwachsenen kennengelernt hat, ahnt den großen Bogen, den der geborene Hamburger mit seinem Repertoire aufschlagen konnte.
24. und 25. Juni 2022 im Schmidtchen Theater. Reeperbahn., Fr, Sa 20 Uhr
Karten 27,50,- € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter Telefon 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen