Phantome des Terrors

Die Angst vor der Revolution und die Unterdrückung der Freiheit: 1789-1848. Europa zwischen Revolution und Reaktion – die spannendste Epoche des 19. Jahrhunderts.

Nach der Französischen Revolution und dem Ende der Ära Napoleons 1815 wurden die alten Machtverhältnisse wiederhergestellt. Aus Angst vor den fortwirkenden freiheitlichen Ideen der Revolution etablierten die Herrschenden Europas ausgefeilte Polizeisysteme gegen reale und häufig imaginäre Staatsfeinde. Doch letztlich brachen sich die Freiheitsbewegungen in den Revolutionen von 1830 in Frankreich und 1848/49 in Deutschland Bahn.

Anschaulich und mitreißend erzählt Adam Zamoyski die Geschichte Europas in dieser Zeit.

Autor
Adam Zamoyski
, geboren 1949, studierte Geschichte und Sprachen in Oxford und lebt als Historiker und Autor in London. Er ist Fellow der Society of Antiquaries, der Royal Society of Arts und der Royal Society of Literature.

Phantome des Terrors
Autor: Adam Zamoyski
624 Seiten, Broschur
dtv
Euro 16,90 (D)
Euro 17,40 (A)
ISBN 978-3-423-34958-1

Print Friendly, PDF & Email