Professor T – Staffel 1

Kriminologie-Professor Jasper Tempest (Ben Miller), Dozent an der Universität Cambridge, ist auf den ersten Blick kein sonderlich angenehmer Zeitgenosse. Tempest ist ein messerscharfer Analytiker, jedoch berühmt-berüchtigt für seine bissigen Kommentare, die eigentümlichen Lehrmethoden und sein bisweilen schroffes Auftreten. Der brillante Wissenschaftler mit enzyklopädischem Wissen über Kriminalpsychologie (so führt er unter anderem die atavistischen Ideen von Cesare Lombroso ad absurdum) leidet zudem unter ausgeprägten Marotten: Tempest, fast immer mit weißen Plastikhandschuhen „bewaffnet“, ist nahezu autistisch besessen von Sauberkeit, Struktur und Ordnung, hat jedoch dank dieser akribischen Organisation seine Zwangsstörung und Keimphobie einigermaßen unter Kontrolle. In seinen Situationsanalysen ist Professor T seinen Mitmenschen meistens weit voraus, was er auch gerne kundtut – nicht aus Eitelkeit, sondern weil er eben Recht hat…

Als Professor T von seiner ehemaligen Studentin, Detective Sergeant Lisa Donckers (Emma Naomi, Bridgerton), überredet wird, ihr bei den Ermittlungen gegen einen Serienvergewaltiger zu helfen, gerät seine egozentrische Welt langsam aus den Fugen. Mehr genötigt als freiwillig („Ich jage keine Mistkerle – ich studiere sie.“) gerät Tempest immer mehr in den Alltag der praktischen Polizeiarbeit und muss sich mit Geiselnahme, Entführung, Drogensucht und brutalen Morden befassen. Mit seiner unkonventionellen Herangehensweise und seinen Alleingängen treibt er das Team schier in den Wahnsinn. Die Zusammenarbeit mit der Polizei bringt Professor T weit aus seiner Komfortzone und zwingt ihn sogar, sich mit den unterdrückten Gefühlen für seine alte Flamme DCI Christina Brand (Juliet Aubrey, The white Queen, Primeval) auseinanderzusetzen. Überdies fällt es ihm, als (zumeist) pflichtbewusstem Sohn, immer schwerer, sich dem Einfluss seiner dominanten Mutter (Frances de la Tour) zu entziehen, mit der er ein dunkles Familiengeheimnis teilt, das einen langen Schatten auf ihrer beider Leben geworfen und bei ihm ein schweres Kindheitstrauma hinterlassen hat.

Die Rolle des eigenbrötlerischen Professors mit ausgeprägten Zwangsneurosen („Mein Interesse an Verbrechen ist rein akademisch. Ich mache mir nicht gerne die Hände schmutzig.“) ist dem 1966 in London geborenen Schauspieler und Drehbuchautoren Ben Miller geradezu perfekt auf den Leib geschrieben, verlieh er doch schon von 2011 bis 2014 der nicht minder spleenigen Figur des DI Richard Poole in der Krimiserie Death in Paradise eine gehörige Portion britische Exzentrik. (Im Gegensatz dazu verkörpert Miller seit 2020 erfolgreich den lüsternen Lord Featherington in der amerikanischen Netflix-Historienserie Bridgerton). Auch der übrige Professor T-Cast agiert durchweg überzeugend, allen voran die wunderbare Frances de la Tour (Harry Potter, Outlander) als Jasper Tempests flamboyante Mutter Adelaide.

Das Crime Procedural Professor T um einen ungewöhnlichen Kriminologen, der die Polizei bei ihren rätselhaftesten Fällen als wissenschaftlicher Berater unterstützt, wurde in Großbritannien von Fans und Kritikern gleichermaßen hochgelobt und rangiert dort seit Juni dieses Jahres unter den Top 5 der meistgesehenen Serien. Die englische Krimiserie beruht auf der flämisch-sprachigen TV-Produktion Professor T. aus Belgien, die in Deutschland bereits mit Matthias Matschke erfolgreich für das ZDF adaptiert wurde. Weitere Versionen wurden für das französische und tschechische Fernsehen verfilmt und sind derzeit in den USA, Italien und Dänemark in Planung.

Episoden
Episode 1: Anatomie einer Erinnerung

Die Cambridge-Studentin Diana Tyson wird von einem maskierten Angreifer vergewaltigt, als sie nachts in ihr College zurückkehrt. Detective Inspector Paul Rabbit, steht unter dem Druck der College-Behörden, aber es gibt keine brauchbaren forensischen Beweise, und das Opfer ist zu traumatisiert, um eine hilfreiche Aussage zu machen, außer dass ihre Halskette fehlt. Durch die fehlende Halskette neugierig geworden, kramt Detective Sergeant Lisa Donckers die Akte eines ungelösten, 10 Jahre alten Vergewaltigungsfalls hervor, bei dem dem Opfer ebenfalls die Halskette gestohlen wurde. Und dies scheint nicht die einzige Gemeinsamkeit zu sein. Da sich der aktuelle Tatort direkt neben dem Institut für Kriminologie befindet, beschließt Lisa, ihren alten Kriminologie-Dozenten, Professor Jasper Tempest, aufzusuchen, um ihn um Hilfe zu bitten.

Episode 2: Ein Fisch namens Walter
Als der unbescholtene Bibliothekar, Nigel Wiggins, bei einem Empfang im Museum vergiftet wird, findet das Ermittlerteam schnell heraus, dass Wiggins gar nicht das beabsichtigte Opfer war, steht aber vor der gewaltigen Aufgabe, eine Liste von 120 Gästen und Mitarbeitern zu sichten, um das wahre Ziel und den Täter zu identifizieren. DS Lisa Donckers und DS Dan Winters bitten Professor T um Hilfe bei der Eingrenzung der Liste, doch nicht jeder im Polizeiteam ist von der Beteiligung von Professor T. an den Ermittlungen begeistert.

Episode 3: Tiger, Tiger
Vijay Banerjee, der Besitzer eines Juwelierladens, wird überfahren und schwer verletzt, während er einige wertvolle schwarze Diamanten bei sich hatte. DS Lisa Donckers und DS Dan Winters haben den Verdacht, dass hinter dem Unfall mehr steckt. Und tatsächlich erfahren Lisa und Dan vom schwer sedierten Mr. Banerjee, dass seine Frau und seine Tochter als Geiseln genommen wurden und die Diamanten als Lösegeld gedacht waren. Ben Sparrow von der Anti-Entführungs- und Erpressungseinheit wird hinzugezogen und lehnt Professor Ts Angebot, die Geiselnahme mit Hilfe seiner „drei goldenen Regeln“ für Geiselverhandlungen zu beenden, verächtlich ab. Doch die Geiselnehmer bestehen darauf, nur mit Professor T zu verhandeln.

Episode 4: Mutterliebe
Ein 6-jähriges Mädchen verschwindet spurlos, nachdem ein Angreifer in ihr Haus eingebrochen ist und ihren Vater bewusstlos geschlagen hat. Die Polizei geht von einer Entführung aus, aber DCI Christina Brand bittet Professor T. um seine Meinung, ob die Eltern des Mädchens die Wahrheit sagen. Als dann eine Lösegeldforderung eingeht, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, um das Kind lebend wiederzufinden. Derweil nehmen die Spannungen zwischen DI Paul Rabbit und Professor T weiter zu, bis es schließlich zu einer Schlägerei kommt.

Episode 5: Sophie weiß es
Beverley Wallace wurde ermordet und ihre Leiche im Wald entsorgt. Nachdem ein Heroinsüchtiger versucht hat, die Uhr des Opfers zu verhökern, wird dieser verhaftet und angeklagt. Beverleys Tochter Sophie, die das DownSyndrom hat, ist jedoch fest davon überzeugt, dass er nicht der Mörder ist, will der Polizei aber nicht sagen, was sie weiß. Nach einem Besuch von Sophie bittet Professor T. DCI Christina Brand, die Ermittlungen wieder aufzunehmen. DS Lisa Donckers teilt nicht die Ansicht des Professors, dass der Angeklagte den wahren Mörder bei dem Versuch gestört hat, ihren Tod wie einen Raubüberfall aussehen zu lassen. Doch was geschah wirklich?

Episode 6: Eine glückliche Familie
Der milliardenschwere Geschäftsmann James Samson ist auf dem Weg zu einer Pressekonferenz, um die Auflegung eines Biotech-Investmentfonds mit 50 Millionen Pfund anzukündigen, als er das Opfer einer missglückten Schießerei aus dem Auto heraus wird. Samson ist entschlossen, seine Pressekonferenz fortzusetzen, bis er von seinem Sohn Henry erfährt, dass die Veranstaltung abgesagt worden ist. Das Ermittler-Team vermutet, dass die Schießerei das Werk von Pro-Life-Aktivisten sein könnte, die gegen die von Samsons Firma durchgeführte Stammzellenforschung sind. Nur Professor T ist überzeugt, dass sie die Ermittlungen auf die Familie konzentrieren sollten. Doch dann verschwindet Samson und sein Arbeitszimmer scheint der Schauplatz eines blutigen Verbrechens zu sein. Eine Reihe von Verdächtigen wird befragt, und Lisa und Rabbit erreichen schließlich ein unerwartetes Geständnis.

Extras
Behind the Scenes
Interview

Professor T – Staffel 1
FSK 12 J.
2 DVDs – 277 Min.
edelMotion
Darsteller: Ben Miller, Frances de la Tour, Douglas Reith
Ton: Dolby Digital 5.1
Deutsch, Englisch
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen