The Georgia Thunderbolts „Can We Get a Witness“

Ob am Ufer des Mississippi oder tief im Herzen Deutschlands – Rock’n’Roll lebt, atmet und brennt überall. The Georgia Thunderbolts stammen aus Rome, GA, am Fuße der Appalachen. Ihr Stil ist durchdrungen von Southern Rock und Blues Rock. Auf Can We Get A Witness, ihrem Debütalbum für Mascot Records, beschwört das Quintett – J. Lyle (Gesang, Harp, Klavier), Riley Couzzourt (Gitarre), Logan Tolbert (Gitarre), Zach Everett (Bass, Tasten) und Bristol Perry (Schlagzeug) – einen bewährten Geist mit neu angefachtem Feuer.

“Wir sind alle mit Rockmusik auf gewachsen”, sagt Gitarrist Riley. „Die Vintage Rockszene ist in aller Munde, und wir wollen unseren Beitrag leisten. Wenn ich mir drei Worte suchen müsste um uns als Band zu beschreiben, wären diese fleißig, entschlossen und bescheiden einfallen.“

Bristol und Riley sind durch die Rock Musik seit der High School mit einander verbunden. Während ihre Football Kameraden Rap Musik in der Umkleide hörten, diskutierten die zwei lieber über die Vorzüge von Metal und Hard Rock. Bis zum zweiten Studienjahr traf man sich regelmäßig zum jammen, wo auch Basser Zack Everett dazu stieß. 2015 landeten sie bei einer Open Stage Veranstaltung mit Sänger TJ auf der Bühne und jammten. Lyle schloß sich anschließend der Proben an. Als dann noch Logan Tolbert als zweiter Gitarrist dazu kam, waren The Georgia Thunderbolts geboren. Die Musiker teilten ihre musikalischen Vorlieben, die von Southern Gospel über Hank Williams Jr., zu Neil Young, Little Feat, Waylon Jennings, Barry Waldrep und Merle Haggard bis hin zu Ozzy Osbourne, Audioslave und Bad Company führten. Und natürlich darf man Lynyrd Skynyrd nicht vergessen.

Die tiefe landwirtschaftliche Geschichte der Stadt bedeutet, dass harte Arbeit in den Bewohnern verwurzelt ist, und TJ wurde der Wert dieser Arbeit von klein auf beigebracht. „Mein Vater ist einer der am härtesten arbeitenden Männer, die ich je kennengelernt habe. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang ist er immer am Arbeiten, nicht weil er es will. Es ist ein Kampf, die Familie zu ernähren“, sagt er. So verbringt der Sänger seine Tage damit, Bulldozer und Bagger zu fahren, oder Wasserleitungen zu verlegen, sich tagsüber in der Hitze auf Baustellen den Arsch aufzureißen um am Abend den Rock’n’Roll zu zelebrieren.

Wenn man so aufwächst, prägt das natürlich die eigene Sichtweise. „Es hat mich die Wertschätzung und den Wert des Lebens gelehrt. Es hat mir von klein auf gezeigt, dass man für das, was man hat, arbeiten muss; nichts wird einem geschenkt“, reflektiert TJ.“ „Es ist harte Arbeit“, fährt er fort, „aber egal wie erschöpft ich bin, wenn ich nach Hause komme, will ich Musik machen.“

Wenn sie also Spirit of A Workin‘ Man singen, kannst Du davon ausgehen, dass sie es ernst meinen. „In einer Band zu sein bedeutet Inklusion. Ich hätte mir keine bessere Gruppe von Brüdern wünschen können, mit denen ich reisen und Musik machen kann; wir würden alles für einander tun“, fügt er hinzu. Die Band spielte unermüdlich live und gaben Konzerte mit Black Stone Cherry, The Kentucky Headhunters und Blackberry Smoke. Ron Burman, Leiter der Mascot Label Group Nord Amerika, sah die Band live und nahm sie sofort unter Vertrag.

Burman sagt dazu: „Ich habe eine starke Affinität zu großartigem Southern Rock, da ich in Jacksonville, Florida aufgewachsen bin. Als ich The Georgia Thunderbolts zum ersten mal hörte, wurde ich sofort von ihrem kraftvollen, authentischen, bluesigen Southern Rock und den tollen Songs angezogen. Als ich sie dann später in Nashville live gesehen habe war ich total überwältigt. Ich hatte buchstäblich Gänsehaut und wußte, dass wir sie unter Vertrag nehmen müssen. Ich erwarte tatsächlich großes von dieser Band. The Georgia Thunderbolts sind eine so starke Rockband und ihr Sänger TJ hat eine so unverwechselbare Stil.“

Die 13 Songs auf Can We Get A Witness wurden mit Produzent Richard Young im Barrick Recording Studio in Glasgow, Kentucky aufgenommen. Schon der Opener Take It Slow, verpackt in einem brodelnden Groove mit pulsierendem Schlagzeug, whiskygetränkten Riffs und wildem Mundharmonikaspiel, stolziert mit Selbstvertrauen und Charisma aus dem Tor in die Welt hinaus.

Tracks
1 Take it slow
2 Lend a hand
3 So you wanna change the world
4 Looking for an old friend
5 Spirit of a workin‘ man
6 Midnight rider
7 Be good to yourself
8 Half glass woman
9 Dancin‘ with the devil
10 Can I get a witness
11 Walk tall man
12 It’s alright
13 Set me free

The Georgia Thunderbolts „Can We Get a Witness“
Mascot Label Group

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen