Timmy Trumpet bringt seine „Cardio“ heraus

Es ist an der Zeit, hart zu arbeiten und zu spielen, denn der internationale Mann des Chaos, Timmy Trumpet, bringt sein durchschlagendes „Cardio“ auf den Spinnin‘ Records Äther. Angetrieben von stimmungsvollen Beats, mitreißenden Vocals und natürlich einer Reihe von erhebenden Bläsern ist „Cardio“ eine Platte, die wie geschaffen ist, um die Party-Vibes wieder ins Rollen zu bringen. Wenn nicht auf einem Festival, dann bei einem Power-Stunden-Workout-Kurs, denn Timmy Trumpet will mit diesem sofortigen Wohlfühl-Juwel, das jetzt bei Spinnin‘ Records erschienen ist, die Stimmung heben.

Als eines der größten Phänomene der Dance-Musik, sowohl live auf der Bühne als auch im Studio, hat Timmy Trumpet in den letzten Jahren einen astronomischen Aufstieg erlebt. Der australische DJ/Produzent/Live-Instrumentalist landete zahlreiche Hits, darunter massive Festival-Tunes wie „Freaks“, „Party Till We Die“ zusammen mit MAKJ und Andrew W.K., „Oracle“, „Punjabi“, „Rockstar“ und „PSY or DIE“ mit Carnage.

Letztes Jahr legte er mit seinem Debütalbum nach, das (wieder) sehr treffend Mad World heißt. Der Titeltrack, eine Kollaboration mit Gabry Ponte, hat inzwischen die 50-Millionen-Marke überschritten, während andere Tracks wie „Up & Down“ (zusammen mit dem berüchtigten Dance-Act Venga Boys) und „Paul Is Dead“ (eine Kollaboration mit einer anderen Legende, Scooter) ebenfalls zig Millionen Streams erreicht haben.

Mad World hat es einmal mehr unterstrichen: Timmy Trumpets Musik lässt sich nicht in eine Schublade stecken, sie variiert in den Geschmacksrichtungen von deepen und instrumentalen Sounds bis hin zu ravenden Psy- und Big-Room-Tunes. Das macht jede Veröffentlichung dieses weltweit anerkannten Künstlers zu einem Ereignis.

Vor diesem Hintergrund wird Cardio“ den Erwartungen sicherlich gerecht. Das Album beginnt mit stimmungsvollen Synthesizerflächen und sich aufschwingenden, gepitchten Vocals, die die Tatsache betonen, dass „all we do is work hard, play hard“. Der Vibe bewegt sich dann in Richtung House und bringt geschmackvolle Basslines und geräumige Percussions hervor. Nach einem süßen Drum-Fill geht der Beat in die Vollen, arbeitet sich an Timmys charakteristischen Bläsern ab und lebt mit Wohlfühlmelodien auf, während die Vocals dich mit „nonstop cardio“ in Bewegung halten.

Es ist mit Sicherheit ein Party-Titel, aber auch wenn gerade keine voll aufgeladene Tanzfläche in deiner Nähe ist, bringt „Cardio“ definitiv ein Stück Festival-Ekstase zu dir nach Hause, an den Strand oder, äh… zum Cardio-Training. Timmy Trumpet, der dafür bekannt ist, im richtigen Moment den richtigen Tune zu droppen, hat es wieder getan – mit einem geschmackvollen Workout, das genau ins Schwarze trifft.

Timmy Trumpets „Cardio“ ist seit vergangenem Freitag allen Streaming Plattformen und auf Spinnin’ Records verfügbar.

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen