CD-aktuell

Roger McGuinn´s Thunderbyrd „Live at Rockpalast 1977“

Roger McGuinn´s Thunderbyrd „Live at Rockpalast 1977“

Und dann – tief in der Nacht – das geniale Konzert von Rorger McGuinn’s Thunderbyrd. Mit seiner zwölfsaitigen Rickenbacker-Gitarre – der Bund eingekerbt vom vielen Dylan-Spielen in D (wie Regisseur Christian Wagner bemerkte) – brachte er den „Jingle, Jangle“ – Sound der Byrds auf die Bühne der Grugahalle. Mit Roger McGuinn betrat eine musikalische Legende die Rockpalast-Bühne. Reminiszenzen an die Byrds, die er mitgegründet hatte, wurden wach, an die dreistimmigen Vokalharmonien dieser Gruppe, die von manchen als „die amerikanische Antwort auf die Beatles“ gesehen wurde. „Nicht von ungefähr war „Eight Miles High“ der letzte Song der Nacht. Dieses Lied, das – je nach Betrachtungsweise – einen Flug der Byrds über […]

Babymetal „Metal Galaxy“

Babymetal „Metal Galaxy“

Das Album, das im Babymetal Universum spielt, handelt von einer tragischen Odyssee, die ihnen vom FOX GOD auferlegt wurde. Jeder Song bringt sie ihrem gewünsvchten Ziel näher, beginnend mit den bereits veröffentlichten Singles “Distortion”, “Starlight”, “Elevator Girl”, “ PA PA YA!!” featuring Thai rapper F.HERO, “Shanti, Shanti, Shanti” und nun gefolgt durch das komplette Album. In den drei Jahren seit ihrer letzten Album Veröffentlichung “Metal Resistance” in 2016 hat die Band mit hunderten Millionen Audio-Streams und fast einer Milliarde YouTube Views weltweit ein fantastische Erfolgsgeschichte geschrieben. Sie spielten 2 Nächte im ausverkauften Tokyo Dome vor insgesamt 110.000 Zuschauern, unterstützten die Red Hot Chili Peppers auf ihrer UK / US Tour […]

The Weight „Live Tapes“

The Weight „Live Tapes“

Fans warten schon lange darauf, jetzt ist es endlich soweit.The Weight veröffentlichen ihr erstes offizielles Live Album. Jener Ochsentour, die auf das Debütalbum folgte und The Weight endgültig als Live Act im deutschsprachigen Raum etablierte, wird mit „Live Tapes“ nun ein kleines Denkmal gesetzt.Die gegen Ende der Tournee entstandenen Aufnahmen verdeutlichen einem die Dynamik, die Band und Publikum in Clubs kleinerer und mittlerer Größe zu einer Einheit verschmelzen ließ. Der Charme des Rohen spricht zu jedem Zeitpunkt aus den Aufnahmen, ebenso wie die unbändige Energie eines musikalischen Quartetts, das gewillt scheint, sich jeden Abend aufs Neue zu verausgaben. Boebels Gitarre schreit, kreischt und grummelt, Mossbruggers Basswummert mal angenehm in den […]

The Dark Tenor „Alive – 5 Years“

The Dark Tenor „Alive – 5 Years“

Seit 2014 begeistert The Dark Tenor als Grenzgänger zwischen klassischer und moderner Musik. Der amerikanische Sänger und Songwriter integriert weltbekannte klassische Themen in das aktuelle Soundgewandt von Rock- und Popsongs und begeistert damit Jugendliche und klassisch nicht-affine Hörer. Brachiale Sounds, epochale Shows und filigrane Gefühlsmomente zeichnen seine Musik aus. „Ich habe eine unglaubliche Reise hinter mir“, resümiert der Künstler die vergangenen fünf Jahre. „Gestartet ist The Dark Tenor als ein Projekt, in dem ich all meine unterschiedlichen Leidenschaften fusionieren konnte. In den vergangenen Jahren ist daraus die Vision geworden, klassische Musik für alle zugänglich zu machen. Raus aus der elitären Ecke, rein in den Mainstream.“ Auf vielen Tourneen durch Deutschland, […]

Toni Geiling „Die Nacktschnecke“

Toni Geiling „Die Nacktschnecke“

Toni Geiling, geboren 1975 in Hildburghausen, Thüringen wuchs in der Bachstadt Köthen auf und erlernte dort bereits als Kind das Violinenspiel. Er wurde 1996 hauptberuflich Musiker, Geiger und Liedermacher. Angefangen hatte alles in Irland. Zuerst als Straßenmusiker, dann an der Seite des Singer-Songwriters Tony Small geigte er sich durch die Folkszene der grünen Insel und tourte bis nach Australien. Dort begann er auch seine eigene erste Band zu gründen: das „New Acoustic Collective“, heute der Name des eigenen Labels. Es folgten ein Studium Lehramt Grundschule in Halle (Saale) und 2001 das erste Lied für Kinder. Mittlerweile hat er neun Solo-Alben veröffentlicht. Mit seinen Liedern und dem Wolkenorchester spielt er bis […]

Art Blakey and the Jazz Messengers „The Art of Jazz“

Art Blakey and the Jazz Messengers „The Art of Jazz“

„Die Jazz Messengers der amerikanischen Drum-Legende Art Blakey galten als so etwas wie eine Universität des Modern Jazz, lange bevor es derartige Bildungseinrichtungen überhaupt gab. Generationen von namhaften Musikern gingen durch die Schule des in Pittsburgh/Pennsylvania geborenen Bandleaders. Ein Messenger zu sein, kam einem Ritterschlag gleich. Vor allem deshalb stellt das Staraufgebot, das anlässlich von Art Blakeys 70. Geburtstag am 9. Oktober 1989 zu den Jazztagen nach Leverkusen kam, um seinem Mentor die Ehre zu erweisen, eine Sternstunde in der Geschichte des Jazz dar. Wayne Shorter, Roy Haynes, Benny Golson, Freddie Hubbard, Terence Blanchard, Curtis Fuller, Walter Davis jr., Jackie McLean, Buster Williams und Michele Hendricks nützten die letzte Gelegenheit, […]

Ron Carter Foursight Quartet „Stockholm Vol. 1“

Ron Carter Foursight Quartet „Stockholm Vol. 1“

Behutsam vibrieren die Saiten. Punktgenauer Ton, bedingungslos klar. Und leise. Die längsten Finger des Jazz tanzen scheinbar schwerelos auf dem Holzsteg entlang; sehnig, filigran und elegant. So wie Ron Carter klingt kein anderer. Sein Kontrabass fabriziert häufig einen knackigen Groove wie ein E-Bass, und doch ist es immer klar definierbar der Sound eines klassischen Instruments. Dann schwillt das Geräusch unter den Skorpion ähnlichen Händen unwiderstehlich an. Payton Crossley streichelt dazu dezent die Becken, und Jimmy Green, der „Neue“ am Tenorsaxofon, sowie Pianistin Renee Rosnes schieben den Chorus auf die fein gehäkelte Rhythmusdecke. „Bei uns weiß niemand, was wann genau passiert“, preist Carter das Alleinstellungsmerkmal des Foursight Quartets. „Gerade deshalb ist […]

Eizbrand „Feuertaufe“

Eizbrand „Feuertaufe“

Die Musik steht ganz klar für hausgemachten Deutschrock, so wie er sein muss! Klare Texte, direkt und kerzengerade! Über den Namen Eizbrand wird der interessierte Leser sicher die ein oder andere, mehr oder weniger sinnvolle, Theorie aufgestellt haben. Hat Ruwen (Sänger) eventuell nach einer durchzechten Nacht ein ‚Ey, ich hab Brand‘ vom Stapel gelassen? Rief Dennis (Gitarrist), nachdem er im Proberaum als Letzter der Aftershow eingeschlafen ist, leicht undeutlich nach Eis, weil er sich an seiner Kippe verbrannt hat? Wir wissen es nicht. Und ganz ehrlich? Es ist auch vollkommen egal! Denn diese Band hat bereits vor ihrer Namensgebung Musik gemacht, weil eben genau das ihr Hauptanliegen ist. Wesentlich klarer […]

Konstantin Wecker und die Bayerische Philharmonie „Weltenbrand“

Konstantin Wecker und die Bayerische Philharmonie „Weltenbrand“

Konstantin Wecker macht sich die aktuelle Tournee „Weltenbrand“ selbst zum Geschenk – und bereichert damit jeden einzelnen Besucher. Mit dem neuen und gleichnamigen Album kommen auch all diejenigen in den Genuss dieser außergewöhnlichen Konzerterlebnisse, die keinen der über 20 Auftritte besuchen konnten. Noch bis Ende des Jahres ist der Liedermacher mit Weltenbrand in Deutschland, Österreich und in der Schweiz unterwegs. Und dies nicht nur zur Freude der bislang über 20.000 Besucher. Auch die Medien sind voll des Lobes und schlicht begeistert von den Abenden, an denen der Münchner mit dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie – unter der Leitung von Mark Mast – Lieder präsentiert, die er im Lauf von vier […]

Fateful Finality „Executor“

Fateful Finality „Executor“

Die stilistische Ausrichtung der Thrash Metaller Fateful FinalityY ist unmissverständlich, während die große Eigenständigkeit und die kompositorische Cleverness immer wieder überraschen. Bereits seit der Kindergartenzeit eng miteinander befreundet, haben Simon Schwarzer (Gitarre, Gesang), Patrick Prochiner (Gitarre, Gesang) und Philipp Mürder (Bass) die Band zusammen mit Schlagzeuger Mischa Wittek 2007 gegründet und ziehen seither mit unvermindert großer Energie am gleichen Strang. Von Beginn an eine der auffallendsten Stärken der Gruppe: die unterschiedlichen Gesangsstile. Simon Schwarzer übernimmt den derben Gesang, während Patrick Prochiner für die cleanen vocals und damit für einen raffinierten Gegenpol sorgt. Von dieser bewusst gewählten Reibung leben bei Fateful Finality viele Songs, die künstlerisch wohl am ehesten als souveräne […]

1 2 3 838