CD-aktuell

Coppersky “Orbiter”

Coppersky “Orbiter”

Die Rockband Coppersky besteht im Kern aus den drei Brüdern Erik Zwart, Robert Zwart und Ray Zwart.  Geboren und aufgewachsen im ländlichen Kolumbien während der hitzigen 80er Jahre, beschließen die Zwart-Brüder getreu dem Motto “Blut ist dicker als Wasser” sich gemeinsam in Utrecht, Niederlanden, niederzulassen. 2010 vervollständigen sie mit ihrem besten Freund am Schlagzeug ihre Bruderschaft. Ihr 70’s basierter Rock’n’Roll- und Classic Rock-Sound ist mit Bands wie Led Zeppelin, The Who, Pearl Jam und Rival Sons verwurzelt. Gepaart mit einem Mix aus Rock und Punk getränktem Powerpop, liefern Coppersky jedoch ihre eigene, moderne Interpretation des Genres: schnörkelloser Rock, der ins Ohr und in die Beine geht. Die tiefe Stimme von […]

Mercy John “Let It Go Easy”

Mercy John “Let It Go Easy”

Manchmal wird über die Schwierigkeit gesprochen, ein zweites Album zu veröffentlichen.  Dagegen erzählt Mercy John auf “Let It Go Easy” über die Schwierigkeiten des Lebens,  wohingegen die Songs auf natürliche Weise entstanden sind. Nachdem er sein erstes Album ‘This Ain’t New York’ geschrieben hatte, wurde der Künstler bereits für sein gutes Songwriting gelobt. Und das neue Album’Let It Go Easy’ beweist noch mehr, dass die tiefsten Emotionen oft zu den faszinierendsten Songs führen. Das bemerkenswertes Debüt-Album hat für den Songwriter John Verhoeven, alias Mercy John, viele Türen geöffnet. Es folgten eine Reihe vin Auftritten auf großen Festivals und Supporttourneen mit JW Roy und Danny Vera. Der Erfolg überrannte den Musiker förmlich, […]

Porn “The Darkest Of Human Desire – Act 3”

Porn “The Darkest Of Human Desire – Act 3”

2017 veröffentlichten PORN ihr drittes Album The Ogre Inside Act I, der erste Akt zur Trilogie über die mysteriöse Erscheinung namens Mr Stranglers. Am 22. Februar werden die französischen Gothic Metaller / Industrial Rocker mit dem zweiten Akt ihrer Trilogie zurückkehren: The Darkest Of Human Desires. Das Album The Ogre Inside handelt vom inneren Kampf, von dunklen Begierden, davon, wie die Gesellschaft den eigenen Willen unterdrückt. Dies ist ein Kampf, den keiner gewinnen kann. Das Monster, das dich von innen heraus verschlingt, gewinnt immer … Das Album ist eine Beschwörung, um das Monster zu entfesseln, das eigene wahre Selbst anzunehmen und den dunkelsten Gelüsten zu erlauben, sich auszudrücken. Es ist […]

Soybomb “Jonglage”

Soybomb “Jonglage”

Nach der EP kommt die LP “Jonglage”. Sie ist Soyboms Debüt ain Albumlänge und nach dem explosiven Urknall von “Plastic Festival” gelingt das erste Album zu einem kunterbunten Beat-Gefilde. Klar, es gibt sie immer noch die funkgeladenen Powernummern, wie etwa “Tongue-Tied” – doch sie warten brav auf ihr Zeichen neben unaufgeregten Offbeat-Melodien (“Soy El Bombo Del Alma” episch-träumerischen Popballaden (“Star”) und sogar einem albumeigenen Ländler, rezitiert in waschechtem innerschweizer Dialekt. Es poltert und wechselt im Tempo, und trotz der durchgehenden Jam-Stimmung geht kein Takt vergessen. Soybombs Stil auf diesem Album hört sich an wie ein etwas zappeligeres Unknown Mortal-Orchestra, ein vom Rost befreites Of Montreal. Die spielerische Dringlichkeit ihrer Lieder […]

Avantasia “Moonglow”

Avantasia “Moonglow”

Tobias Sammet ́s Avantasia veröffentlicht jetzt sein 8. Studioalbum „Moonglow“ und wird seine Fans damit überraschen: Opulent, detailverliebt, melancholisch und vor allem persönlich, ist es künstlerisch genauso herausragend wie das faszinierendes Cover Artwork des renommierten schwedischen Zeichners Alexander Jansson. Dazu brillieren neben bekannten Avantasia- Gastsängern wie Michael Kiske (HELLOWEEN), Ronnie Atkins (PRETTY MAIDS), Eric Martin (MR. BIG), Geoff Tate (Original-QUEENSRYCHE), Jorn Lande und Bob Catley (MAGNUM) auch neue Gäste wie Candice Night (BLACKMORE’S NIGHT), Hansi Kürsch (BLIND GUARDIAN, DEMONS & WIZARDS) und Mille Petrozza (KREATOR). Über zwei Jahre hat sich Tobias Sammet Zeit genommen, um neue Ideen zu sammeln, in andere Welten einzutauchen, sein Innerstes nach außen zu kehren und […]

Constance Hauman “High Tides”

Constance Hauman “High Tides”

Constance Haumanist ein wahres Universaltalent. Die Dame arbeitet als (klassische Opern-) Sängerin, Schauspielerin, Pianistin, Komponistin, Texterin und Produzentin. Ihre Karriere haat sie zum Dauergast in internationalen Konzertsälen, Theatern, Kinos und Opernhäusern gemacht. Und wie man das von solchen multibegabten Menschen kennt, arbeiten sie oft für andere, bevor sie an sich selbst denken. Doch wenn Constance sich selbt in den Fokus stellt, kommt auch was ganz Besonderes dabei heraus. Sei es als Keyboarderin und musikalische Leiterin der immens aabgefeierten Funk-Rock-Sensation Miss Velvet And The Blue Wolf oder als Queen Elizabeth I in der Wiener Staatsoper. Die Dame hat einen tadellosen Ruf als kreative Wundertüte. Tracks High Tides Run Sister Mystic Vision […]

Paul Millns “A Little Thunder”

Paul Millns “A Little Thunder”

Paul Millns bringt nach einigen Jahren wieder wunderbare neue Songs heraus. Sein aktuelles Album “A Little Thunder” bietet vierzehn Lieder über das Leben, die Liebe, den Tod, den Alkohol und alles, was sonst noch zum Leben dazugehört. Neben Pauls Gesang und Klavierspiel sind auch herausragende Beiträge seiner langjährigen Mitmusiker zu hören, wie Butch Coulter an Harmonika und Gitarre, Ingo Rau spielt Bass und Akkordeon, Vladi Kempf am Schlagzeug. Ebenfalls mit von der Partie sind Nick Pentelow am Saxophon, Uwe Metzler an der Gitarre und Pauls Sohn Andreas Millns an der Hammond-Orgel. Gudrun Walther der irischen Folkband Cara spielt die Violine. Tracks 1. Drink up people 2. The only dance that […]

Malonda “Mondin”

Malonda “Mondin”

Der künstlerische Werdegang der Achan Malonda ist eine Geschichte voller Geschichten. Sie gab die “Sarabi”, die Königin der Löwen im gleichnamigen Musical in Hamburg und verdiente sich die stillistischen Sporen bei unzähligen Auftritten ihrer Snwogirl-Wahlfamilie Chixx Clique. Sie lieh ihre Stimme den Houseproduzenten H.O.S.H. und Nicone auf diversen Tracks und doch blieb die Sehnsucht nach dem eigenen Klang der Nordstern ihres Schaffens. Seitdem reist Malonda von einem rechten Fleck für Herzen zum nächsten und erhitzt die Bühnen dieser lauwarmen Welt mit treibenden Beats und dunkel elektronischem Chanson. Auf dem Parkett der Absurdität tanzt sie Tango mit den Launen des Schicksals, denn Leichtsinn und Schwermut schmieden die Diva des Clubs. Tracks […]

Katarina Pejak “Roads That Cross”

Katarina Pejak “Roads That Cross”

Konsequent den eigenen Weg zu gehen erfordert Mut. Zwischen ihrem Geburtsort Belgrad und dem MARZ Studio in Texas, wo ihr großartigiges neues Abum entstanden ist, liegen für Katarina Pejak viele Meilen und unzählige Zwischenstopps. Jetzt ist die preisgekrönte Musikerin ihrer Muse gefolgt und hat sich mit der frischen Sammlung von Songs auf Roads That Cross neu erfunden. Inspiriert von Blues, Jazz, Country und Rock n Roll und geprägt von allen Städten, in denen sie bislang gelebt hat sprengt sie mit ihrer Musik Grenzen und führt Menschen zusammen. Ihr Produzent Mike Zito bringt es auf den Punkt: Katarina ist ein Unikat.” Roads That Cross nimmt einen mit auf eine magische Reise […]

Skraeckoedlan “Eorþe”

Skraeckoedlan “Eorþe”

Das Album ist eine Zusammenarbeit mit dem Sci-Fi-Autor Nils Håkansson und erzählt eine in den 1920er Jahren angesiedelte Story in Locecraft-Dimensionen, aufgeteilt in acht Kapitel bzw. Songs. Nils Håkansson hat die Geschichte extra für Skraeckoedlan verfasst und besonders in den limitierten Box-Versionen wird das Ganze zu einem wahren Gesamtkunst veredelt. Aber auch ohne die dazugehörige Geschichte funktioniert “Eorþe” (Erde) bestens. Der SF-Rock der drei Herren hat Herz, Seele, Punch, eine liebenwürdige Kauzigkeit und zugleich ein immenses Hitgespür. Mal reinhören! Tracks 1 Guldåldern 2 Kung Mammut 3 Creature of Doggerland 4 Angelica 5 Mammutkungens barn 6 Elfenbenssalarna 7 Tentakler & Betar 8 Angra mainyu 9 Peggys sång Skraeckoedlan “Eorþe” Fuzzorama Records

1 2 3 804