Krzystof Kobylinski & Erik Truffaz “Give Me November”

krzystofKammermusikalische Duo-Begegnungen im Jazz bedeuten nicht zwangsläufig, dass das Ergebnis spannend, toll und überraschend sein muss. Da ein jazzmusikalisches Duett zu den schwierigeren Besetzungen gehört – Vorhersagbarkeit der Gestaltungsmittel werden erkennbarer – darf man umso mehr gespannt sein, was diese polnisch-französische Begegnung hervorbringt.

Dieses Duett brilliert im Grundgestus von »Weniger ist Mehr« und zeigt auf dieser Debut-CD (weitere werden in einer neuen Reihe um den polnischen Pianisten Kobylinski folgen) eine feinperlige Offenbarung, die mit lyrischem Ton die Vielseitigkeit der Akteure unterstreicht. Das Aufzeigen musikalischer Akrobatik sucht man hier vergebens; es geht eher um einen gelungenen musikalischen Gesamteindruck vergleichbar eines schlichten Gemäldes, das den passenden Rahmen und den passenden Raum gefunden hat, damit zart Zerbrechliches sichtbar werden kann. Ein vorsichtig gestaltetes Antasten zweier Kontrahenten, die gemeinsam eine berührende Atmosphäre erzeugen.

Das musikalische Fundament ist oft aus imaginären polnischen Folkliedern gestaltet, die melodisch ideenreich gesetzt sind und die durch die repetitiven harmonisch-wiederkehrenden Muster eine fließende Bewegung erzeugen mit fast hypnotisierender Wirkung. Hier entsteht feine kammermusikalische Melancholie passend zu einem tristen Herbsttag, der dann doch noch so schön werden kann.

Tracks
1 Give me November
2 Fort Leen
3 The moon
4 Nativa
5 Imression E-minor
6 Sagrada familia
7 Pink year
8 Autumn
9 Vigilia

Krzystof Kobylinski & Erik Truffaz “Give Me November”

o-tone music

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login