Die zwei Päpste

diezweipaepsteEnttäuscht von der Richtung, in die sich die katholische Kirche entwickelt hat, ersucht Kardinal Jorge Bergoglio Papst Benedikt XVI. um seine frühstmögliche Emeritierung. Doch statt diesem Wunsch zu entsprechen, beordert der von schockierenden Skandalen und immer heftigeren Selbstzweifeln geplagte Benedikt seinen schärfsten Kritiker und künftigen Nachfolger nach Rom, um ihm ein Geheimnis zu offenbaren, das die katholische Kirche in ihren Grundfesten erschüttern wird.
Hinter den Mauern des Vatikans beginnt es zu brodeln.
So waren es plötzlich 2  Päpste: papst Benedikt XVI. und Papst Franziskus! Heute wohnen sie im Vatikan fast Tür an Tür, diskutieren, unternehmen lange Spaziergänge: Benedikt XVI. und Franziskus, so ähnlich und doch so verschieden. Beide fühlten sich moralisch für ein Amt ungeeignet, das sie dennoch nicht ablehnen konnten; beide sind voller innerer Widersprüche.
Die faszinierende Doppelbiografie zweier Persönlichkeiten, die scheinbar nicht gegensätzlicher sein könnten.
Die große Netflix-Produktion mit Ahony Hopkins, Jonathan Pryce und Juan Minujin.
Autor
Anthony McCarten
, geboren 1961 in New Plymouth/Neuseeland, schrieb als 25-Jähriger mit Stephen Sinclair den Theaterhit ›Ladies Night‹. Es folgten Romane und Drehbücher (u.a. zu den von ihm auch mitproduzierten internationalen Filmen ›The Theory of Everything‹ und ›Darkest Hour‹ mit Gary Oldman). Er lebt in London.
Die zwei Päpste
Autor: Anthony McCarten
400 Seiten, gebunden
Diogenes
Euro 24,00 (D)
Euro 24,70 (A)
sFr 32,00 (UVP)
ISBN 978-3-257-07050-7

Print Friendly, PDF & Email