Ben Bedford “Portraits”

Ben Bedford kommt aus Illionis und hat sich dort als Songwriter in die Tradition von Grüßen von Bill Morrissey bis Woody Guthrie eingereiht. Er ist ein wirklicher Sohn des traditionellen Amerika und hat sich tief in der klassische US-Literatur eingearbeitet. Und so schreibt er als Songwriter wie seine literarische Idole John Steinbeck und Toni Morrison.

2010 wurde Bedford durch den legendären Chicagoer DJ Rich Warren unter die 50 wichtigsten Folksong-Schreiber der letzten 50 Jahre gewählt. In der Liste Namen wir Bob Dylan, Townes Van Zandt, Anais Mitchell und John Prine.

2018 gewann Ben Bedford die wichtige Kerrville New Folk Competition. Damit steht er in der Reihe von Größen wie Robert Earl Keen, James McMurtry, Diana Jones, Anais Mitchell, Danny Schmidt, Jonathan Byrd, John Gorka und Pierce Pettis.

Tracks
1 Lincoln’s Man
2 The Sangamon
3 The Only Story
4 What We Lost
5 John The Baptist
6 Guinevere Is Sleeping
7 Twenty One
8 Amelia
9 Land Of The Shadows (For Emmett Till)
10 Migrant Mother
11 One Night At A Time
12 Goodbye Jack

Ben Bedford “Portraits”

Cavalier Recordings

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen