Der Tee der drei alten Damen

Giftmord in Genf! Das Opfer: Der Sekretär eines britischen Diplomaten, der wichtige Akten bei sich trug. Diese geheimen Papiere sind spurlos verschwunden. Plötzlich interessieren sich Agenten aller Lager für den Fall: sowohl Sowjets, als auch Briten und Amerikaner. Verdächtige gibt es genug und dann gibt es plötzlich einen weiteren Mord!

Der Schweizer Schriftsteller Friedrich Glauser (1896-1938) schuf mit seinem Wachtmeister Studer einen der bedeutendsten deutschsprachigen Ermittler, quasi den Schweizer Maigret. In „Der Tee der drei alten Damen“ erzählt er eine spannende Agentengeschichte, die das SRF so beschrieb: „Es ist ein buntes Setting: Maharadschas, Kommunisten, Drögeler, Satanisten und ein Trüppchen von teetrinkenden alten Damen bevölkern die undurchsichtige, aber gerade dadurch besonders reizvolle Geschichte.“

Der Tee der drei alten Damen
Autor: Friedrich Glauser
Sprecher: Friedhelm Ptok, Tobias Lelle, Ulrich Wildgruber, Ulrich Noethen, Peter Heusch, Peter Fricke, Felix von Manteuffel, Frauke Poolman, Werner Wölbern, Jens Wawrczeck u.v.a.
Regie: Irene Schuck
1 MP3-CD – ca. 119 Min.
Pidax
Euro 13,99

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen