Die Phonauten „Keine Arbeit“

Die Phonauten Jörg „Spike“ Hamers und Marc „Mary“ Leymann haben 12 Tracks auf ihrem Debüt Album „Keine Arbeit“ verfasst, die unterschiedlicher nicht sein könnten, so dass man beim Hören lediglich eines ihrer Stücke geradeaus in die stilistische Irre geführt würde.

Da die beiden Zu2tunterhalter so viele Instrumente spielen und selbst so unterschiedliche Musik hören und spielen, ist ein Werk entstanden, das in seiner musikalischen Bandbreite seinesgleichen sucht, aber durch die schmunzelnde Sprache der zwei Klangforscher geerdet und zusammengehalten wird. Von der klamaukigen Sprachimitation im Chanson- Gewand über schlagerschleimige Musikerselbsterfahrung bis hin zu zeitgeistkritischen Rock- oder Funkexzessen wird hier eine Mixtur angerührt, die definitiv kein Mainstream sein will, sondern maximal spannend genannt werden muss.

Die beiden Phonauten haben sich bisher als Autoren für beispielsweise Mirja Boes, Wind, Jazzkantine, Anne Haigis, Der Familie Popolski, etc. empfohlen. Die Bühne und/ oder das Tonstudio teilten sie unter anderem mit Tic Tac Toe, Falco, Scorpions, Stefan Raab, Helge Schneider, Anke Engelke, Der Familie Popolski, Anne Haigis, YAH YAH, Liquido, Sasha, Dick Brave and the Backbeats, Luxuslärm, etc…

Die Phonauten gehen einmal jährlich mit ihrem Freund und Mittäter Kommissar Dupin (Pasquale Aleardi) auf Tour und wollen sich in der verbleibenden Jahresrestzeit zu zweit musikalisch verlustieren, womit das neue Album die erste Duftmarke und das Startsignal setzen dürfte.

Tracks
Keine Arbeit
NaNaNaNa
Wieder da
Optimist
Aufhören
Volksmusik
Tanz das Saxofon
1000 Meilen
Muschi Shy
Zuviel
Mexikanerin
Vollgas

Die Phonauten „Keine Arbeit“

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen