Flucht durch Schwaben

Das frühe Mittelalter bot deutlich weniger Annehmlichkeiten als das Leben im 21. Jahrhundert. Neben der stets drohenden, feindlichen Invasionen waren die Menschen auch nicht vor blutigen innenpolitischen Machtkämpfen gefeit. Dazu war das alltägliche Leben geprägt von Nahrungsmittelknappheit, Krankheiten und Seuchen sowie sozialer Ungleichheit.

Auch das historische Herzogtum Schwaben, das im 10. Jahrhundert vor allem als Herzogtum Alemannien bekannt war, bildete hier keine Ausnahme. Vor diesem historischen Hintergrund inszeniert der promovierte Historiker Rafael Wagner seinen Roman »Flucht durch Schwaben« als Auftakt einer neuen Serie, in deren Zentrum die beiden Jugendlichen Marcus und Anna stehen. Der Clou des Autors: Die Protagonisten kommen aus der Gegenwart und reisen in ihren Träumen in frühmittelalterliche Zeiten. Dort erleben sie neben Verrat, Flucht und Gemetzeln auch tiefe Freundschaft und die erste Liebe, weshalb der Traum immer mehr zur neuen Realität wird.

Im Herzogtum Schwaben herrscht Frieden. Doch die Idylle wird im Frühling des Jahres 926 jäh unterbrochen, als ungarische Reiterhorden über den Bodenseeraum herfallen. Im Kastell Arbon am Bodensee werden der unerfahrene junge Kämpfer Marcus und die ortskundige Flüchtige Anna losgeschickt, um Hilfe zu holen. Doch was folgt, ist Verrat und eine unbarmherzige Flucht. Schließlich kämpfen sie nicht mehr nur um ihr eigenes Überleben, sondern um die Zukunft eines ganzen Herzogtums.

Ein wahres Lesevergnügen mit einem überraschenden Ende, das in seiner authentischen Darstellung eine neue Facette des Bodenseeraums beleuchtet.

Autor
Rafael Wagner
ist promovierter Historiker und lebt mit seiner Familie nahe des malerischen Städtchens Zofingen im Kanton Aargau. In der Ostschweiz aufgewachsen und maturiert, studierte er in Frankfurt am Main Geschichte, Provinzialrömische Archäologie und Ältere deutsche Literaturwissenschaften. Anschließend war er als Assistent und Dozent für mittelalterliche Geschichte in Basel tätig und arbeitete viele Jahre als Archivar im Stiftsarchiv St. Gallen. Heute ist der Autor für einen Verlag tätig. Das Schreiben begleitet ihn seit Kindertagen und erlaubt ihm, die Lücken in der historischen Überlieferung mit Fantasie zu füllen.

Flucht durch Schwaben
Autor: Rafael Wagner
282 Seiten, Broschur
Gmeiner Verlag
Euro 14,00 (D)
Euro 14,40 (A)
sFr 20,90 (UVP)
ISBN 978-3-8392-0026-1

Print Friendly, PDF & Email