Helle und die kalte Hand

helleunddieDänemarks sympathischste Ermittlerin ist zurück!
Der Herbst hält Einzug in Skagen und vertreibt die letzten Sommergäste. Helle Jespers, Leiterin der örtlichen Polizeistation, sehnt sich dringend nach nach einem Fall: Ihre Kinder sind nun beide aus dem Haus, und ihren besorgenden Ehemann Bengt schlägt sie mit ihrer schlechte Laune beinah in die Flucht.
Doch die Ruhe währt nur kurz, denn in der Nähe der beliebten Wanderdüne Rabjerg Mile wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Laut Obduktion liegt die Tote schon seit vielen Monaten in ihrem sandigen Grab. Alle Bemühungen der Polizei laufen ins Leere, sie stammt offenbar aus dem südostasiatischen Raum. Doch niemand scheint sie zu vermissen.
Die Vermutung liegt nahe, dass sie sich illegal in Dänemark aufhielt. Helle Jespers ist fest entschlossen, den ersten Mordfall in ihrer Gemeinde aufzuklären, und stößt dabei auf die Schattenseiten der scheinbar so offenen dänischen Gesellschaft.
Autorin
Judith Arendt
ist das Pseudonym einer erfolgreichen Autorin. Sie schrieb Drehbücher für deutsche Fernsehserien und sieht umso lieber amerikanische. Ihre Leidenschaft gilt dem Kriminalroman, insbesondere dem skandinavischen und britischen. Judith Arendt lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.
Helle und die kalte Hand
Autorin: Judith Arendt
304 Seiten, Broschur
Atlantik Verlag
Euro 16,00 (D)
Euro 16,50 (A)
sFr 21,50 (UVP)
ISBN 978-3-455-00657-5

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen