Inspector Barnaby Vol. 31

Seit nunmehr 10 Jahren schlüpft Neil Dudgeon in die Hauptrolle des Inspector Barnaby. 2010 übernahm er die Position des Kriminalhauptkommissars in der fiktiven Grafschaft Midsomer von Schauspielerkollege John Nettles. Dudgeon spielt Detective Chief Inspector John Barnaby, der nach dem Ruhestand seines Cousins Tom Barnaby (Nettles), dessen Stelle bei der CID Causton übernahm. Seitdem löst er die skurrilen Mordfälle in der Grafschaft Midsomer mit jeder Menge Scharfsinn und einer gehörigen Portion Humor.

Treuer Weggefährte und Kollege von John Barnaby in den neuen Folgen ist wieder Detective Sergeant Jamie Winter, gespielt von Nick Hendrix. Hendrix ist seit 2016 als Assistent an Barnabys Seite und spielte zuvor in Blockbustern wie Captain America: The First Avenger, Thrillern wie Legend oder auch Fernsehserien wie Black Mirror, George Gently oder The Crown mit.

Die heiß erwartete „Inspector Barnaby Vol. 31“ ist natürlich wieder vollgepackt mit vier neuen mysteriösen Mordfällen, unorthodoxen Ermittlungsansätzen und jeder Menge humoriger Dialoge. In „Ein Mords-Zirkus“ werden Horror-Clowns in der Stadt gesichtet und eine Reihe von tödlichen Unfällen um den Zirkus machen den Ermittlern zu schaffen. In der Folge “Immer diese teuflischen Details” gilt es den komplexen Mord an einer jungen Journalistin aufzuklären. Barnaby tappt im Dunklen, doch ein vertrautes Gesicht lenkt ihn auf die richtige Spur. Bei „Puppenmorde“ wird der schwerreiche Immobilienbesitzer von einem Unbekannten ermordet. Er hatte viele Feinde, aber wer setzte seinem Leben ein vorzeitiges Ende? In “Der Stachel des Todes” wird schließlich das Gift der Bienen zur Mordwaffe.

Inspector Barnaby Vol. 31 wartet mit hochkarätigen Gastauftritten auf. So sind Andrew Gower, den man von Outlander oder Black Mirror kennt, Jason Watkins (The Crown) und Christopher Timothy aus Der Doktor und das liebe Vieh mit von der Partie. Auch an den Bildschirmen ist „Inspector Barnaby“ nach wie vor ein Quotengarant. Zuletzt lagen die Wiederholungen auf ZDFneo mit knapp zwei Millionen Zuschauern deutlich über dem Senderschnitt. Warum es so erfolgreich ist, dafür hat Neil Dudgeon seine ganz eigene Erklärung: „Inspector Barnaby“ ist in bester Agatha-Christie-Tradition. Andere Serien sind eher Polizeiserien. Bei uns gibt es zwar Polizei, wir spielen ja Polizisten, aber wir sind ein ländliches Mystery-Drama und keine Polizeiserie. Die Leute mögen ein Whodunit, sie mögen Dramen, die ein Quiz beinhalten. Am Anfang passiert etwas und am Ende musst du herausgefunden haben, wer es war. Das erzeugt eine Spannung, durch die die Geschichte zusammengehalten wird. Und das macht den Leuten Spaß.“

Episoden
I. Ein Mords-Zirkus / Send in the Clowns

Ferrabees Zirkus gastiert in der Stadt. Als sich Sichtungen eines Horror-Clowns und tödliche Zirkus-Kunststücke häufen, nehmen die Dinge allerdings eine grausame Wendung. Für Joe Ferrabbee ist das eine Katastrophe, steht sein Zirkus doch ohnehin schon kurz vor dem Bankrott. Will ihn jemand finanziell ruinieren? Als eine weitere Zirkusnummer tödlich endet, müssen sich Inspector Barnaby und DS Jamie Winter sputen, um weitere Morde zu verhindern.

II. Immer diese teuflischen Details / The Point of Balance

In Midsomer herrscht große Aufregung wegen des bevorstehenden Tanzwettbewerbs. Doch hinter dem Lächeln der Tänzer verbergen sich tiefe Fehden. Als die Journalistin Rosa Corrigan ermordet in ihrem Haus gefunden wird, kommt dieser Fall für Barnaby gerade recht, denn sein Vater Ned hat sich bei ihm einquartiert. Da sucht Barnaby lieber sehr gründlich nach möglichen Mordmotiven. Ausgerechnet Ned lenkt Johns Blick dann auf das entscheidende teuflische, kleine Detail.

III. Puppenmorde / The Miniature Murders
Der schwerreiche Immobilienbesitzer Alexander Beauvoisin wird bei einer Veranstaltung zugunsten des Puppenhaus-Museums erschossen. Ein Hauptverdächtiger ist schnell gefunden: Beauvoisins ehemaliger Gebäudemanager Wesley Peters, der kurz zuvor aus der Haft entlassen wurde. Wollte er sich an seinem Ex-Boss rächen? Während der Ermittlungen machen sich aber noch weiterer Personen äußerst verdächtig. Für DCI Barnaby und DS Winter gilt es noch viel herauszufinden, bis der wahre Täter überführt werden kann.

IV. Der Stachel des Todes / The Sting of Death
Ein bizarrer Mord ruft Inspector Barnaby und DS Winter auf den Plan: Dr. Serena Lowe wurde niedergeschlagen, mit einem Bienen-Lockmittel eingerieben und erstickte schließlich an einem geschwollenen Bienenstich. An Tatverdächtigen herrscht kein Mangel. Doch noch bevor John Barnaby und sein Assistent tiefer in die stacheligen Verstrickungen eintauchen können, geschieht der nächste Mord – begangen mit reinem Bienengift.

Inspector Barnaby Vol. 31
FSK 12 J.
4 DVDs
356 Min. + 42 Min. Bonus
edelMotion
Darsteller: Neil Dudgeon, Nick Hendrix, Fiona Dolman
Ton: Dolby Digital 2.0
Deutsch, Englisch
PAL – RC 0

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen