Mit Jaffa Road bringt Daniel Speck seinen SPIEGEL-Bestseller Piccola Sicilia zum Abschluss und erzählt von drei Familien und drei Generationen, die ein Geheimnis verbindet. Ihre bewegende Suche nach Heimat und der eigenen Identität verknüpft der Autor mit der Geschichte des Heiligen Landes und den Auswirkungen des Nahostkonflikts bis in unsere Zeit.

Haifa, 1948: Unter den Bäumen der Jaffa Road findet das jüdische Mädchen Joëlle ein neues Zuhause. Zeitgleich werden für die junge Palästinenserin Amal die Orangenhaine ihres Vaters zur Erinnerung an eine verlorene Heimat. Die Schicksale der beiden Mädchen und ihrer Familien sind bestimmt von den gewaltsamen Auseinandersetzungen im Nahen Osten – und verbunden durch ein Geheimnis, von dem keiner ahnt.

Palermo, heute. Der Exil-Deutsche Moritz Reincke wird erschossen in seinem Haus am Meer aufgefunden. Nina, seine Enkelin aus Berlin, und Joëlle, seine Tochter aus Haifa, reisen als Erben an – und treffen zu ihrer Überraschung auf einen dritten Angehörigen: Elias Bishara, der sich als Moritz‘ Sohn herausstellt. Wie kann es sein, dass eine Deutsche, eine Israelin und ein Palästinenser Verwandte sind? Um die Vergangenheit zu rekonstruieren, setzen die drei Moritz’Lebensreise durch die Nachkriegszeit wie ein Mosaik zusammen: das Leben eines Chamäleons, das drei Familien, drei Generationen und drei Kulturen vereint.

Jaffa Road ist zugleich Familienepos und eindrucksvolles Porträt der Menschen in Israel und Palästina, die von Nachbarn zu Feinden werden. Dabei schildert Daniel Speck die Geschichten beider Völker, die dasselbe Land ihre Heimat nennen. Er hinterfragt die Bedeutung von Herkunft und Identität und zeigt, wie stark familiäre und auch nationale Zugehörigkeit unser Fühlen und Handeln prägen.

Sprecher
Luise Helm
spielte u.a. in „Polizeiruf“ und „Tatort“ mit und ist bekannt als die deutsche Stimme von Scarlett Johansson. Ihre einfühlsamen Lesungen der Romane von Jojo Moyes sind allesamt Hörbuch-Bestseller.

Michael Rotschopf wurde bereits während seines Studiums von Claus Peymann an das Wiener Burgtheater geholt und ist seitdem eine feste Größe auf internationalen Bühnen und im Fernsehen. Als Sprecher trat er unter anderem bei der US-Erstaufführung des“ Requiem für einen jungen Dichter“ in der Carnegie Hall sowie in Paris, London und der Berliner Philharmonie auf.

Autor
Daniel Speck, 1969 in München geboren, baut mit seinen Geschichten Brücken zwischen den Kulturen. Auf seinen Reisen trifft er Menschen, deren Schicksale ihn zu seinen Romanen inspirieren. Der Autor studierte Filmgeschichte in München und in Rom, wo er mehrere Jahre lebte. Er verfasste die Drehbücher zu ›Maria, ihm schmeckt’s nicht‹ sowie zu ›Zimtstern und Halbmond‹. Für ›Meine verrückte türkische Hochzeit‹ erhielt er den Grimme-Preis und den Bayerischen Fernsehpreis. Sein Roman ›Bella Germania› stand 85 Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste und war das erfolgreichste deutsche Debüt 2016. Für das ZDF wurde er als Dreiteiler prominent verfilmt. Sein Roman ›Piccola Sicilia‹ ist ebenfalls im FISCHER Verlag erschienen und wurde auf Anhieb ein Bestseller.

Jaffa Road
Autor: Daniel Speck
Sprecher: Luise Helm, Michael Rotschopf
3 MP3-CDs – ca. 1.080 Min.
aut. Lesefassung
Argon
Euro 15,95 (D)
ISBN 978-3-7324-1873-2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen