Im Jahre 1879 folgt der junge Leutnant Rudolf Slatin einer Einladung in den unter ägyptischer Oberhoheit stehenden Sudan. Auf dem Nildampfer „Ismailia“ ernennt ihn Gordon Pascha zum Gouverneur von Darfur, einer im Westen des Landes gelegenen Provinz. In den folgenden zwei Jahren sieht der junge Slatin seine Hauptaufgabe in der Bekämpfung von Misswirtschaft, Korruption und Sklavenhandel in dem ihm anvertrauten Distrikt.

Seine zivilisatorische Tätigkeit findet ihr Ende, als im Jahre 1881 ein Aufstand mohammedanischer Glaubensfanatiker ausbricht, die sich unter der Führung von Mohamed Achmed, genannt Mahdi, die Befreiung des Landes von der ägyptischen Herrschaft und die Vernichtung der „Ungläubigen“ zum Ziel gesetzt haben. Wird dieses Vorhaben gelingen?

In dem spannenden zweiteiligen Historienfilm „Slatin Pascha“ sind viele bekannte Schauspieler wie Christian Ghera, Hermann Kiessner, Lutz Moik, Stanislav Ledinek, Richard Haller neben vielen anderen in den Hauptrollen zu sehen. Der renommierte Regisseur Wolfgang Schleif („Der Forellenhof“, „Die Brücke von Remagen“, „Tournee“, „Bitte keine Polizei“) wurde für diese Inszenierung verpflichtet. Die Sehbeteiligung dieser Produktion war im Jahre 1967 mit 82 % außergewöhnlich hoch.

Episoden

1. Aufstand im Sudan
2. Gefangener des Mahdi

Slatin Pascha
FSK 12 J.
ca. 170 Min.
Pidax
Regie: Wolfgang Schleif
Darsteller: Christian Ghera, Kurd Pieritz, Günther Kieslich, Herbert Weicker, Abach Antar, Fritz Schubert, Hermann Kiessner, Lutz Moik, Ingo Osterloh, Stanislav Ledinek, Helmut Hildebrand, Jalal Bourgiba, Richard Haller
Ton: DD 2.0
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen