„Sie würde sterben. Das war ihr klar, als sie sah, wie er lächelte.“ Commissario Neri ermittelt in einer grausigen Verbrechensserie in der Toskana – der große neue Thriller von Sabine Thiesler.

Elena Ludwig ist eine attraktive, gut situierte Maklerin von Luxusimmobilien und wohnt im Herzen von Siena. Doch trotz ihres beruflichen Erfolgs spürt sie eine tiefsitzende Langeweile, vor allem was ihre Beziehungen zu Männern betrifft. Den nötigen sexuellen Kick verschafft ihr erst eine Agentur, über die sie sich für ein Wochenende mit wildfremden Männern einlässt. Elena weiß selbst, dass sie damit ein sehr hohes Risiko eingeht, wenn sie an den Falschen gerät.

Unterdessen erschüttert eine brutale Verbrechensserie die Toskana. Zunächst verschwindet beim alljährlichen Dorffest in Ambra ein siebenjähriger Junge. Seine Eltern suchen ihn verzweifelt – aber er ist wie vom Erdboden verschluckt. Schweren Herzens nimmt Commissario Neri die Ermittlungen auf. Nicht schon wieder ein verschwundenes Kind! Aber dabei bleibt es nicht. An unterschiedlichen Orten in der Toskana verschwinden Menschen. Es gibt keine Leichen, keine Spuren – nichts.

Neri fühlt sich überfordert, er sehnt sich nach dem Ruhestand, am besten mit einem kleinen Ferienhaus am Meer. Das soll ihm die Maklerin Elena vermitteln, eine alte Bekannte der Familie. Und dann ist auch sie plötzlich verschwunden.

Autorin
Sabine Thiesler
, geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte Germanistik und Theaterwissenschaften. Sie arbeitete einige Jahre als Schauspielerin im Fernsehen und auf der Bühne und schrieb außerdem erfolgreich Theaterstücke und zahlreiche Drehbücher fürs Fernsehen (u.a. »Das Haus am Watt«, »Der Mörder und sein Kind«, »Stich ins Herz« und mehrere Folgen für die Reihen »Tatort« und »Polizeiruf 11«). Übers Drehbuchschreiben kam sie zum Schreiben von Romanen. Bereits mit ihrem ersten Roman »Der Kindersammler« stand sie monatelang auf den Bestsellerlisten. Ebenso mit den folgenden Büchern »Hexenkind«, »Die Totengräberin«, »Der Menschenräuber«, »Nachtprinzessin«, »Bewusstlos«, »Versunken«, »Und draußen stirbt ein Vogel«, »Nachts in meinem Haus«, »Zeckenbiss« und zuletzt »Der Keller«. Außerdem schrieb sie Kinderbücher und ein witziges Sachbuch über ihre Erlebnisse mit den Italienern und Italien, wo sie zwanzig Jahre zusammen mit ihrem Mann lebte: »Basta, Amore!«. Inzwischen lebt sie im hohen Norden Deutschlands, in einem reetgedeckten Haus am Fluss, umgeben von Wiesen und Wäldern.

Verschwunden
Autorin: Sabine Thiesler
480 Seiten, gebunden
Heyne
Euro 22,00 (D)
Euro 22,70 (A)
sFr 30,50 (UVP)
ISBN 978-3-453-27366-5

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen